San Leone Magno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basisdaten
Patrozinium: Hl. Leo der Große
Weihetag:
Kardinalpriester: Karl Lehmann
Anschrift: Via Prenestina 104
00176 Roma
Fassade der Pfarr- und Titelkirche San Leone I.

San Leone Magno ist eine Pfarr- und Titelkirche in Rom, die einem Kardinalpriester zugewiesen und Papst Leo dem Großen geweiht ist.

Errichtet wurde sie unter Papst Paul VI. am 5. Februar 1965 mit der Apostolischen Konstitution Romanorum Pontificum morem.

Kardinalpriester von San Leone Magno ist seit seiner offiziellen Ernennung zum Kardinalpriester am 21. Februar 2001 Karl Kardinal Lehmann. Die feierliche Inbesitznahme der Kirche erfolgte am 24. Mai desselben Jahres.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: San Leone I (Rome) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.89090277777812.529261111111Koordinaten: 41° 53′ 27″ N, 12° 31′ 45″ O