San Marcos (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
San Marcos

Downtown San Marcos
Lage von San Marcos in Texas
Lage in Texas
Basisdaten
Gründung: 1808
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County: Hays County
Koordinaten: 29° 53′ N, 97° 56′ WKoordinaten: 29° 53′ N, 97° 56′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 67.553 (Stand: 2020)
Haushalte: 23.769 (Stand: 2020)
Fläche: 47,4 km² (ca. 18 mi²)
davon 47,2 km² (ca. 18 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 1.431 Einwohner je km²
Höhe: 188 m
Postleitzahlen: 78666-78667
Vorwahl: +1 512
FIPS: 48-65600
GNIS-ID: 1375971
Website: www.ci.san-marcos.tx.us
Bürgermeister: Jane Hughson[1]

San Marcos City Hall (Rathaus)

San Marcos ist eine Stadt im Zentrum des US-Bundesstaates Texas.

Sie liegt zwischen Austin im Norden und San Antonio im Süden an der Interstate 35 im Hays County. Die Stadt ist zugleich der Sitz der Countyverwaltung (County Seat).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± rel.
1870 741
1880 1232 66,3 %
1890 2335 89,5 %
1900 2292 −1,8 %
1910 4071 77,6 %
1920 4527 11,2 %
1930 5134 13,4 %
1940 6006 17 %
1950 9980 66,2 %
1960 12.713 27,4 %
1970 18.860 48,4 %
1980 23.420 24,2 %
1990 28.738 22,7 %
2000 34.733 20,9 %
2010 44.894 29,3 %
2020 67.553 50,5 %
1870–2000,[2] 2010[3]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Anziehungspunkt ist das Outlet-Center, das sich einige Meilen weiter südlich befindet und Einkaufswillige aus der ganzen Region anlockt.

Wissenschaft und Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von zentraler Bedeutung ist die Texas State University, die mit über 20.000 Studenten die Stadt prägt. Aufgrund der Nähe zu Austin pendeln viele Studenten nach San Marcos, weil das Leben in Austin deutlich attraktiver ist.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch San Marcos führt die Interstate 35. An ihren Anschlussstellen zur Hopkins Street (Texas State Highway 80) und Aquarena Springs Drive (Loop 82) wurden Kreuzungen der Zubringer und die bei Anschlussstellen in Texas üblichen Wenderampen seit 2015 zu Continuous-flow Intersections umgebaut.[4][5][6] Diese Kombination aus den beiden Verkehrknotentypen ist die erste in den USA.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: San Marcos (Texas) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.sanmarcostx.gov. (abgerufen am 17. Juli 2022).
  2. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  3. U.S. Census (Memento des Originals vom 15. Mai 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/quickfacts.census.gov. Abgerufen am 16. Oktober 2012
  4. TxDOT to modify recently completed I-35, Hopkins Street interchange, San Marcos Mercury, 18. Mai 2015
  5. Amada Dugan: San Marcos opens up region’s first continuous flow intersection (Memento des Originals vom 20. November 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kxan.com, KXAN News, 30. April 2014
  6. Intersection Improvements to SH 80 and Loop 82 at I-35 777 E Hopkins St (Memento des Originals vom 19. November 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.txstate.edu, TxDOT, abgerufen am 30. Dezember 2014.