San Salvador (Galapagos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von San Salvador (Galápagos))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
San Salvador (Santiago)
San Salvador von See aus gesehen
San Salvador von See aus gesehen
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Galápagos-Inseln
Geographische Lage 0° 16′ S, 90° 43′ WKoordinaten: 0° 16′ S, 90° 43′ W
San Salvador (Santiago) (Galápagos-Inseln)
San Salvador (Santiago)
Länge 35 km
Breite 22 km
Fläche 585 km²
Höchste Erhebung Cerro Inn
907 m
Einwohner (unbewohnt)
Karte
Karte

San Salvador (dt. Heiliger Erlöser) oder Santiago bzw. James Island (nach der spanischen bzw. englischen Bezeichnung für den Apostel Jakobus der Ältere) ist eine der Galapagos-Inseln. Sie ist 585 km² groß. Der höchste Punkt der Insel liegt 907 Meter über dem Meeresspiegel. Auf der und um die Insel herum leben Leguane, Seelöwen, Robben, Land- und Wasserschildkröten, Flamingos, Delphine und Haie. Von Menschen eingeführte Ziegen und Schafe fügten den heimischen Arten erheblichen Schaden zu. Darwinfinken und Galapagosbussarde können genauso gut beobachtet werden wie Seehund-Kolonien. Seit neuestem kann an der Sullivan Bay ein Lavastrom betrachtet werden.

San Salvador

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: San Salvador – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien