San Sebastián de los Ballesteros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde San Sebastián de los Ballesteros
San Sebastián de los Ballesteros 02.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von San Sebastián de los Ballesteros
San Sebastián de los Ballesteros (Spanien)
(37° 39′ 0″ N, 4° 49′ 0,12″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Córdoba
Comarca: Campiña Sur
Koordinaten 37° 39′ N, 4° 49′ WKoordinaten: 37° 39′ N, 4° 49′ W
Höhe: 311 msnm
Fläche: 11,84 km²
Einwohner: 808 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 68,24 Einw./km²
Postleitzahl: 14150
Gemeindenummer (INE): 14059

San Sebastián de los Ballesteros ist eine Gemeinde mit 808 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) in der Provinz Córdoba in Andalusien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt an La Carlota, La Rambla und La Victoria.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wurde unter der Leitung des aufgeklärten Pablo de Olavide gegründet und hatte ab 1767 eine mitteleuropäische Bevölkerung. Die vom Staat aufgrund des Interesses von König Karl III. finanzierte Kolonisierung sollte die Landwirtschaft und die Industrie in einem unbesiedelten und von Banditen bedrohten Gebiet fördern, um die Sicherheit der königlichen Straße, die Madrid mit Cádiz verband, zu erhöhen. Die Gemeinde gehörte anfangs verwaltungstechnisch zu La Carlota, das zusammen mit anderen Gemeinden ebenfalls zu diesem Anlass gegründet wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: San Sebastián de los Ballesteros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).