Sand Springs (Oklahoma)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sand Springs

Siegel
Lage in Oklahoma
Karte
Basisdaten
Gründung: 1912
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Oklahoma
Countys: Tulsa County
Creek County
Osage County
Koordinaten: 36° 8′ N, 96° 7′ WKoordinaten: 36° 8′ N, 96° 7′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 19.874 (Stand: 2020)
Haushalte: 7.617 (Stand: 2020)
Fläche: 54,20 km² (ca. 21 mi²)
davon 50,19 km² (ca. 19 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 396 Einwohner je km²
Höhe: 240 m
Postleitzahl: 74063
Vorwahl: +1 539/918
FIPS: 40-65300
GNIS-ID: 1097783
Website: www.sandspringsok.org

Sand Springs ist eine US-amerikanische Stadt im Bundesstaat Oklahoma. Sie erstreckt sich über die County Tulsa, Creek und Osage. Die Einwohnerzahl liegt bei 18.906 (Stand: 2010).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde 1911 von dem Philanthropen Charles Page, einem wohlhabenden Geschäftsmann in Oklahoma, gegründet. Er stellte sich Sand Springs als Zufluchtsort für Waisen und Witwen vor. Page half dabei, Sand Springs als Modellstadt zu gründen und zu entwickeln, die alle Komponenten einer kleinen Gemeinde umfasste. Page kaufte 1908 160 Acres Land in Tulsa County, um dort ein Heim für Waisenkinder zu errichten. Die ersten 27 Kinder wurden in einem Zelt untergebracht. Dieses wurde bald durch ein Fachwerkgebäude ersetzt, das groß genug war, um 50 Kinder unterzubringen.

Page beschloss, auf dem Land westlich des Kinderheims eine Modellgemeinde zu gründen, die Sand Springs heißen sollte. Er bot jedem, der sich dort ansiedeln wollte, kostenloses Land an und eine Prämie von 20.000 Dollar (der Betrag variierte und er bot auch kostenlose Versorgungsleistungen an) für Unternehmen, die sich dort ansiedeln würden. Im Jahr 1911 gründete Page die Sand Springs Railway, eine Überlandbahn, die Sand Springs mit Tulsa verband. Die Stadt wurde im selben Jahr angelegt. Sand Springs wurde 1912 als Stadt mit 400 Einwohnern gegründet.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Schätzung von 2019 leben in Sand Springs 21.278 Menschen. Die Bevölkerung teilte sich im selben Jahr auf in 81,5 % Weiße, 2,0 % Afroamerikaner, 8,1 % amerikanische Ureinwohner, 0,8 % Asiaten und 6,6 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos aller Ethnien machten 4,8 % der Bevölkerung aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 58.153 US-Dollar und die Armutsquote bei 9,3 %.[1]

Jahr Einwohner¹
1920 4.067
1950 6.994
1960 7.754
1970 10.555
1980 13.121
1990 15.346
2000 17.451
2010 18.906

¹ 1920 – 2010: Volkszählungsergebnisse

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U.S. Highway 412 und der Oklahoma State Highway 51 sind die wichtigsten Ost-West-Autobahnen durch die Stadt. Der Oklahoma State Highway 97 verläuft in Nord-Süd-Richtung.

Der William R. Pogue Municipal Airport (ICAO-Kennung KOWP, FAA-Kennung OWP), der sich im Besitz der Stadt Sand Springs befindet, hat eine asphaltierte Start- und Landebahn, die sich 4 Meilen nordwestlich des zentralen Geschäftsviertels der Stadt befindet und hauptsächlich Flugzeuge der allgemeinen Luftfahrt bedient.

Für den kommerziellen Flugverkehr ist der Tulsa International Airport etwa 20 Minuten Fahrt in Richtung Ost-Nordost entfernt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. U.S. Census Bureau QuickFacts: Sand Springs city, Oklahoma. Abgerufen am 31. Januar 2021 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sand Springs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien