Sandkorn-Theater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang des Theaters
Theater von der Kaiserallee aus

Das Sandkorn-Theater ist ein 1956 gegründetes professionelles Privattheater in Karlsruhe. Träger ist die Sandkorn-Theater gGmbH. Das Sandkorn-Theater hat seine beiden Spielstätten (Studiobühne und Fabrik) seit Anfang der 1980er Jahre in einem ehemaligen, heute denkmalgeschützten Turbinenhaus der Stadtwerke in der Kaiserallee 11. Zuvor bespielte es eine Kellerbühne in der Hagenstraße.

Der Spielplan umfasst ein breites Angebot aus den Bereichen Kinder- und Jugendtheater, klassisches und zeitgenössisches Schauspiel, Musiktheater sowie Kabarett. Pro Saison werden zwischen sieben und neun neue Produktionen in den Spielplan aufgenommen.

Ein Stamm von fest angestellten Schauspielern wird nach Bedarf ergänzt durch Gäste. Außerdem kooperiert das Sandkorn-Theater mit anderen Bühnen und freischaffenden Künstlern wie z. B. dem Duo rastetter & wacker.

Seit 2013 besteht eine feste Kooperation mit Tiyatro Diyalog, dem ersten und einzigen transkulturellen Theater in Karlsruhe. Es werden Projekte und Stücke entwickelt, die sich gezielt an ein interkulturell interessiertes Publikum richten[1].

Seit 2006 führte das Sandkorn-Theater bislang zwei Autorenwettbewerbe durch. Ausgezeichnet von einer Fachjury wurden die Stücke Cyberella von Tommi Linz und RaumZeit von Christian Linker und Stefan Filipiak am Sandkorn-Theater uraufgeführt.

Das Sandkorn-Theater hat 2003 gemeinsam mit der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. das integrative Theaterprojekt D!E SP!NNER! gegründet. Menschen mit Behinderung und Schauspieler erarbeiten gemeinsam Bühnenstücke; bislang entstanden zehn Produktionen.

Seit 2001 hat das Sandkorn-Theater einen Jugendclub, der in jeder Spielzeit eine Produktion mit bis zu 40 jugendlichen Mitwirkenden im Alter von 14 bis 22 Jahren erarbeitet.

Die Karlsruher Schultheaterwoche hat seit den 1980er Jahren ihr Zuhause im Sandkorn-Theater. Das Forum für Theatergruppen aller Schularten im Regierungsbezirk Karlsruhe findet 2014 zum 28. Male statt.

Auch zahlreiche Gastspielveranstaltungen, vor allem aus den Bereichen Kabarett und Comedy werden regelmäßig im Sandkorn-Theater durchgeführt. Zum Beispiel gastierte der Kabarettist Dieter Hildebrandt; zu Gast waren auch Martin Semmelrogge, Katy Karrenbauer, Lisa Fitz, Mircea Krishan, Nikolai Kinski, John Doyle u.a.

Das Sandkorn-Theater ist Mitglied im Deutschen Bühnenverein; Mitglied der ASSITEJ, der Vereinigung für Kinder- und Jugendtheater in Deutschland; aktiv im Förderkreis der Kleintheater Baden-Württemberg und in der City Initiative Karlsruhe. Das Sandkorn-Theater wird gefördert von der Stadt Karlsruhe, dem Land Baden-Württemberg, dem Freundeskreis des Sandkorn-Theaters e.V. und Sponsoren. Das Sandkorn-Theater ist Ausbildungsbetrieb und wurde mehrfach ausgezeichnet

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1], www.tiyatrodiyalog.de, abgerufen am 7. März 2014.

49.0097222222228.3841666666667Koordinaten: 49° 0′ 35″ N, 8° 23′ 3″ O