Sanna Markkanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sanna Markkanen Biathlon
Verband FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 14. April 1990 (29 Jahre)
Geburtsort Leppävirta, Finnland
Karriere
Verein Leppävirran Viri
Debüt im Europacup/IBU-Cup 2011
Debüt im Weltcup 2011 (WM)
Status aktiv
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 8. Oktober 2011

Sanna Markkanen (* 14. April 1990 in Leppävirta) ist eine finnische Biathletin.

Sportliche Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sanna Markkanen lebt in Leppävirta und startet für Leppävirran Viri. Sie war zunächst Skilangläuferin. Seit 2007 nahm sie an Rennen des Scandinavia Cups und in FIS-Rennen teil. Zur Saison 2010/11 wechselte sie zum Biathlon. Ihre ersten internationalen Rennen bestritt sie 2011 im Rahmen des IBU-Cups in Nové Město na Moravě und wurde in Einzel und Sprint 63. Es folgten an selber Stelle die Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2011, bei denen die Finnin die Plätze 19 im Einzel, 32 im Sprint, 40 in der Verfolgung und zehn mit der Staffel belegte. Es folgten Einsätze bei den Juniorenrennen der Biathlon-Europameisterschaften 2011 in Ridnaun, wo Markkanen 45. in Einzel und Sprint wurde, sowie als überrundete Läuferin aus dem Rennen genommen wurde. Auch das Mixed-Staffelrennen konnte Finnland wegen Überrundung nicht beenden. Zu einem ersten Karrierehöhepunkt wurden schließlich die Biathlon-Weltmeisterschaften 2011 in Chanty-Mansijsk. Bei den Wettkämpfen in Sibirien kam die Finnin im Sprint zum Einsatz und belegte den 95. Platz.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcupplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixedstaffeln
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10 2 2
Punkteränge 1 1 22 24
Starts 12 39 4   23 78
Stand: 16. März 2019

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse bei Biathlon-Weltmeisterschaften:

Weltmeisterschaft Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Mixedstaffel Single-Mixedstaffel
Jahr Ort
2011 RusslandRussland Chanty-Mansijsk - 94. - - - -
2012 DeutschlandDeutschland Ruhpolding 98. 81. - - LAP (18.) -
2013 TschechienTschechien Nové Město 101. 93. - - LAP (21.) -
2015 FinnlandFinnland Kontiolahti 48. 68. - - 16. -
2016 NorwegenNorwegen Oslo 83. 94. - - 17. -
2017 OsterreichÖsterreich Hochfilzen 83. - - - 15. -
2019 SchwedenSchweden Östersund - - - - LAP (22.) - -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]