Sanriku-Fukkō-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sanriku-Fukkō-Nationalpark
三陸復興国立公園

IUCN-Kategorie II – National Park

Jōdogahama

Jōdogahama

Lage Präfektur Iwate und Präfektur Miyagi, Japan
Fläche 285,37 km²
WDPA-ID 555575151
Geographische Lage 39° 30′ N, 142° 0′ OKoordinaten: 39° 30′ 0″ N, 142° 0′ 0″ O
Sanriku-Fukkō-Nationalpark (Präfektur Iwate)
Sanriku-Fukkō-Nationalpark
Einrichtungsdatum 2. Mai 1955
Verwaltung Japanisches Umweltministerium

Der Sanriku-Fukkō-Nationalpark (japanisch 三陸復興国立公園 Sanriku Fukkō Kokuritsu Kōen, deutsch ‚Sanriku-Wiederaufbau-Nationalpark‘) ist ein Nationalpark in der Region Tōhoku, Japan.

Er umfasst eine Fläche von 28.537 ha und erstreckt sich entlang der Sanriku-Küstenlinie über die Präfekturen Iwate und Miyagi. Der Park wurde am 2. Mai 1955 als Rikuchū-Kaigan-Nationalpark (陸中海岸国立公園 Rikuchū Kaigan Kokuritsu Kōen, deutsch ‚Rikuchū-Meeresküsten-Nationalpark‘) gegründet. Nach einer allgemeinen Umstrukturierung der Nationalparks in der Tōhoku-Region nach dem schweren Tōhoku-Erdbeben 2011 wurde er mit dem Tanesashi-Kaigan-Hashikamidake-Präfekturnaturpark zum Sanriku-Fukkō-Nationalpark zusammengelegt. Das japanische Umweltministerium ist für die Verwaltung des Nationalparks zuständig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sanriku-Fukkō-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien