Sant’Agata Feltria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sant’Agata Feltria
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Sant’Agata Feltria (Italien)
Sant’Agata Feltria
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Rimini (RN)
Lokale Bezeichnung Sant'Êgta
Koordinaten 43° 52′ N, 12° 13′ OKoordinaten: 43° 51′ 50″ N, 12° 12′ 31″ O
Höhe 607 m s.l.m.
Fläche 79,40 km²
Einwohner 2.087 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km²
Postleitzahl 47866
Vorwahl 0541, 0547
ISTAT-Nummer 099026
Volksbezeichnung Santagatesi
Schutzpatron Agatha von Catania
(5. Februar)
Website Sant’Agata Feltria

Sant’Agata Feltria ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2087 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018) in der Provinz Rimini in der Emilia-Romagna.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 40 Kilometer südwestlich von Rimini und grenzt unmittelbar an die Provinzen Forlì-Cesena und an (die Exklave Badia Tedalda von) Arezzo (Toskana). Der Marecchia begrenzt die Gemeinde im Südosten.

Die Ortsteile sind Botticella, Caioletto, Palazzo, Pereto, Petrella Guidi, Poggio Scavolo, Rivolpaio, Rocca Pratiffi, Romagnano, Rosciano, San Donato, Sapigno, Tramonto und Ugrigno.

Die Nachbargemeinden sind Badia Tedalda (AR), Casteldelci, Novafeltria, Pennabilli, Sarsina (FC), Sogliano al Rubicone (FC) und Verghereto (FC).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Sant’Agata Feltria und die Rocca Fregoso

Im 15. Jahrhundert ließ Federico da Montefeltro durch seinen Militärarchitekten Francesco di Giorgio Martini den auf einem Sandsteinfelsen über dem Ort thronenden Vorgängerbau zu einem Wohnsitz für seine Tochter Gentile Feltria und deren Ehemann Agostino Giovanni Fregoso umbauen. Die Rocca Fregoso wurde später als Kloster der Minoriten genutzt, dann als Schule, Gefängnis, Amtsgericht und schließlich als Wohnung.[2] In vier Räumen ist heute ein Museum zum Thema „Märchen“ eingerichtet.

Bis Ende 2009 gehörte die Gemeinde noch zur Provinz Pesaro und Urbino (Marken), auf Grund eines Referendums wurde sie aber der Provinz Rimini zugeschlagen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sant'Agata Feltria – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2018.
  2. santagatainfiera.com: Rocca Fregoso, abgerufen am 17. August 2019 (englisch)