Sant’Agata de’ Goti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sant’Agata de’ Goti
Wappen
Sant’Agata de’ Goti (Italien)
Sant’Agata de’ Goti
Staat Italien
Region Kampanien
Provinz Benevento (BN)
Koordinaten 41° 5′ N, 14° 30′ OKoordinaten: 41° 5′ 25″ N, 14° 30′ 0″ O
Höhe 159 m s.l.m.
Fläche 62,92 km²
Einwohner 11.151 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 177 Einw./km²
Postleitzahl 82019
Vorwahl 0823
ISTAT-Nummer 062070
Volksbezeichnung Santagatesi
Schutzpatron Alfonso Maria de Liguori
Website Sant’Agata de’ Goti
Panorama von Sant’Agata de’ Goti
Panorama von Sant’Agata de’ Goti

Sant’Agata de’ Goti ist eine italienische Gemeinde in der Region Kampanien in der Provinz Benevento mit 11.151 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017). Sie ist Bestandteil der Bergkommune Comunità Montana del Taburno und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 25 km westlich der Provinzhauptstadt Benevento im Hügelland an der Ostseite des Monte Taburno. Die Nachbargemeinden sind Arienzo (CE), Caserta (CE), Dugenta, Durazzano, Frasso Telesino, Limatola, Moiano, Santa Maria a Vico (CE), Tocco Caudio und Valle di Maddaloni (CE). Die Ortsteile sind Bagnoli, Boscocupo Torretta, Cantinella, Cerreta, Cotugni Paolini, Faggiano, Laiano, Palmentata, Presta, San Silvestro Migliara, Santa Croce, Sant’Anna, San Tommaso, Saviano, Traugnano, Tuoro di Santagata und Verroni.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde lebt hauptsächlich von Landwirtschaft (Oliven, Wein, Früchte) und Tourismus.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sant'Agata de' Goti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. I borghi più belli d’Italia. (Nicht mehr online verfügbar.) Borghipiubelliditalia.it, archiviert vom Original am 9. September 2017; abgerufen am 9. September 2017 (italienisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/borghipiubelliditalia.it