Sant’Alberto Magno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basisdaten
Patrozinium: Albertus Magnus
Kardinalpriester: Anthony Soter Fernandez
Rang: Titelkirche
Adresse: Via delle Vigne Nuove, 653,

00139 Rom, Italien

Chiesa di Sant'Alberto Magno (Roma).jpg

Sant’Alberto Magno ist die römisch-katholische Pfarrkirche der gleichnamigen Pfarrei im römischen Stadtteil Vigne Nuove, einem nordöstlichen Außenrandbezirk (Via delle Vigne Nuove 653).

Seit 2016 ist sie Titelkirche des Kardinalpriesters von Sant’Alberto Magno. Der derzeitige Titelinhaber Anthony Soter Fernandez nahm sie am 21. November 2016 in Besitz.

Namensgeber der Kirche ist der deutsche Heilige Albertus Magnus (1200–1280).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Pfarrei wurde 1983 errichtet.

1988 wurde der Grundstein für die Kirche gelegt und 1991 beendete Architekt Sandro Benedetti den Bau.

Sie wurde am 19. November 2016 von Papst Franziskus zur Titelkirche des Kardinalpriesters von Sant’Alberto Magno erhoben. Bisher einziger Titelträger ist Anthony Soter Fernandez, Kuala Lumpur, der sie zwei Tage nach seiner Kreierung in Besitz nahm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Koordinaten: 41° 57′ 52″ N, 12° 32′ 4″ O