Santa Ana (Kolumbien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Santa Ana
Koordinaten: 9° 19′ N, 74° 34′ W
Karte: Kolumbien
marker
Santa Ana
Santa Ana auf der Karte von Kolumbien
Colombia - Magdalena - Santa Ana.svg
Lage der Gemeinde Santa Ana auf der Karte von Magdalena
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Magdalena
Stadtgründung 1750
Einwohner 27.258 (2019)
Stadtinsignien
Flag of Santa Ana (Magdalena).svg
Escudo de Santa Ana (Magdalena).svg
Detaildaten
Fläche 1120 km2
Bevölkerungsdichte 24 Ew./km2
Höhe 120 m
Gewässer Río Magdalena
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Rosario Chicre de Nieto (2016–2019)
Website www.santaana-magdalena.gov.co

Santa Ana ist eine Gemeinde (municipio) im Departamento Magdalena in Kolumbien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santa Ana liegt im Süden von Magdalena am Flussarm Brazo de Mompox des Río Magdalena auf einer Höhe von bis zu 120 Metern. Die Gemeinde ist von vielen Wasserflächen geprägt und wird zum Teil regelmäßig überschwemmt.[1] An die Gemeinde grenzen im Norden Santa Bárbara de Pinto, Plato, Nueva Granada und Ariguaní, im Osten El Paso im Departamento del Cesar, im Süden Pijiño del Carmen und San Zenón und im Westen Talaiga Nuevo und Mompós im Departamento de Bolívar.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Santa Ana hat 27.258 Einwohner, von denen 13.448 im städtischen Teil (cabecera municipal) der Gemeinde leben (Stand: 2019).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santa Ana wurde offiziell 1750 von José Fernando de Mier y Guerra unter dem Namen Santa Ana de Buenavista gegründet. Die Region war vom indigenen Volk der Chimilas bewohnt. Den Status einer Gemeinde erhielt Santa Ana 1918.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Wirtschaftszweige von Santa Ana sind Rinder- und Milchproduktion sowie Fischerei.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen von Santa Ana (IATA-Code: SQB) wird aktuell nicht betrieben. Die nächsten Flughäfen in Mompós ist aber nur 20 Minuten entfernt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Santa Ana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Nuestro municipio. Alcaldía de Santa Ana – Magdalena, abgerufen am 29. März 2019 (spanisch, Informationen zur Gemeinde).
  2. ESTIMACIONES DE POBLACIÓN 1985 - 2005 Y PROYECCIONES DE POBLACIÓN 2005 – 2020 TOTAL DEPARTAMENTAL POR ÁREA. (Excel; 1,72 MB) DANE, 11. Mai 2011, abgerufen am 29. März 2019 (spanisch, Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien).