Santana Cazorla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grupo Santana Cazorla
Logo
Rechtsform Sociedad Anónima
Sitz Playa del Inglés, Gran Canaria, Spanien
Leitung Santiago und Manuel Santana Cazorla
Mitarbeiter ca. 3000 (Stand: 2005)[1]
Umsatz 312 Mio. EUR (2004)[2]
Branche Bauwesen, Dienstleistungen, Immobilien, Hotel und Touristik, Automobilbranche
Website www.gruposantanacazorla.com

Die Grupo Santana Cazorla S. A. ist eine spanische Unternehmensgruppe mit Sitz auf Gran Canaria.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den frühen 1970er Jahren wurde die Firma Hermanos Santana Cazorla von den Brüdern Manuel und Santiago Santana Cazorla als kleines Transport- und Bauunternehmen gegründet. Das Bauwesen ist bis heute das Kerngeschäft der Gruppe. Santana Cazorla profitierte von dem durch den aufkommenden Massentourismus ausgelösten Bauboom Mitte der 1970er Jahre. Seither wurde strategisch in weitere Geschäftsbereiche investiert. Die Tochterfirma Vemotor hat seit 1996 die BMW-Generalvertretung für die Provinz Las Palmas inne. 2004 kaufte der Konzern von TUI deren 50 Prozent-Anteil an der Anfi-Gruppe, einer Hotelkette die zur Hälfte der norwegischen Lyng-Gruppe gehört. Von 2005 bis 2013 gehörten Santana Cazorla 75,1 % Anteile der Aldiana-Kette.[3]

Konzernstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Santana Cazorla Unternehmensgruppe ist eine Holding und unterhält folgende Tochterunternehmen (Stand: 2010):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemeldung vom 30. November 2005 (PDF)
  2. Kennzahlen von 2002–2004
  3. Marbach übernimmt Aldiana. Abgerufen am 5. November 2013.