Santiago Ramírez (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santiago Ramírez Straßenradsport
Santiago Ramírez beiden Olympischen Spielen 2016
Santiago Ramírez bei
den Olympischen Spielen 2016
Zur Person
Vollständiger Name Santiago Ramírez Morales
Geburtsdatum 20. Juli 1994
Nation KolumbienKolumbien Kolumbien
Disziplin Bahn
Fahrertyp Bahn: Kurzzeit
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge
Panamerikanische Meisterschaften
2016, 2017 PanAmericanJersey.png - Teamsprint
2015, 2016 PanAmericanJersey.png - 1000-Meter-Zeitfahren
Infobox zuletzt aktualisiert: 7. September 2017

Santiago Ramírez Morales (* 20. Juli 1994 in Cali) ist ein kolumbianischer Bahnradsportler, der auf Kurzzeitdisziplinen spezialisiert ist.

2013 errang Santiago Ramírez zwei Medaillen bei den panamerikanischen Radsportmeisterschaften, eine silberne in Keirin und eine bronzene im Sprint, im Jahr darauf errang er drei Medaillen. Beim Lauf des Bahnrad-Weltcups 2013/14 in Guadalajara belegte er Platz zwei im Keirin. 2015 wurde er Panamerikameister im 1000-Meter-Zeitfahren, im Jahr darauf belegte er bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2016 im Zeitfahren Platz neun.

Im selben Jahr wurde Ramírez für den Start im Sprint bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert und belegte Rang 23.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013
  • Silber Panamerikameisterschaft - Keirin
  • Bronze Panamerikameisterschaft - Sprint
2014
2015
  • PanAmericanJersey.png Panamerikameister - 1000-Meter-Zeitfahren
2016
2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]