Sara Paxton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sara Paxton (2007)

Sara Paxton (* 25. April 1988 in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Pop-Sängerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

In jungen Jahren trat Paxton in verschiedenen Werbespots auf. Die erste Filmrolle bekam sie im Alter von acht Jahren als Schulmädchen in Der Dummschwätzer. Danach bekam sie diverse Rollen in kleineren Filmen und Fernsehserien, wie zum Beispiel 2000 in X-Factor – Das Unfassbare. 2002 übernahm Paxton in der Fernsehserie Greetings from Tucson eine Hauptrolle. In weiteren Nebenrollen war sie in den Serien CSI: Vegas, CSI: Miami, Malcolm mittendrin und Will & Grace zu sehen. In Summerland Beach war sie 2004 für einige Episoden als Sarah Borden zu sehen. Ebenfalls spielte sie eine Hauptrolle in dem Film Plötzlich verliebt, in dem sie die zickige Stacie verkörperte.

2006 spielte Paxton eine Hauptrolle in dem Film Aquamarin – Die vernixte erste Liebe. Für den Soundtrack des Films nahm sie den Titel Connected auf und arbeitet an einer CD mit dem Titel The Ups and Downs, die die erfolgreiche Single Here We Go Again enthalten wird. 2008 spielte sie neben Drake Bell die weibliche Hauptrolle in Superhero Movie. Sie hatte auch jeweils einen Gastauftritt in Die Zauberer vom Waverly Place und Lizzie McGuire. 2009 spielte sie als Mari Collingwood die Hauptrolle in der Neuverfilmung The Last House on the Left des gleichnamigen Films von Wes Craven aus dem Jahr 1972.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • Here We Go Again
  • Connected
  • Temporary
  • Kiss Me Like You Mean It
  • Take A Walk

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sara Paxton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien