Sardent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sardent
Sardent (Frankreich)
Sardent
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton Ahun
Gemeindeverband Creuse Sud Ouest
Koordinaten 46° 3′ N, 1° 51′ OKoordinaten: 46° 3′ N, 1° 51′ O
Höhe 455–680 m
Fläche 41,11 km2
Einwohner 785 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km2
Postleitzahl 23250
INSEE-Code

Sardent ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Guéret und zum Kanton Ahun. Die Bewohner nennen sich Sardentais oder Sardentaises.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wird vom Gartempe tangiert. Die Départementsstraße D940 verbindet Sardent mit Guéret und Pontarion. Zur Gemeindegemarkung gehören mehrere kleine Seen und die Weiler La Chaise, Chassoule, Coeurgne, La Crouzetière, La Fay au Bost, La Feyte, Le Grand Chiroux, Marque, Le Marsriche, Mathubert, Le Mont de Sardent, Nouallet, Rebeyrolle, La Ronze, La Vergne, Villechadaux und Villejaleix. Die angrenzenden Gemeinden sind Saint-Éloi, Saint-Christophe und Savennes im Norden, Peyrabout im Nordosten, Maisonnisses und La Chapelle-Saint-Martial im Osten, Saint-Hilaire-le-Château, Pontarion und Thauron im Süden sowie Janaillat im Westen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, erbaut im 13. Jahrhundert
  • Kapelle aus dem Jahr 1870

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claude Chabrol drehte 1958 sein Erstlingswerk, den Film „Die Enttäuschten“, in Sardent.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.119 1.085 1.047 944 845 801 838 771

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sardent – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien