Sarita Choudhury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarita Choudhury auf dem Tribeca Film Festival 2010

Sarita Catherine Louise Choudhury (* 18. August 1966 in London) ist eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eltern von Sarita Choudhury, Prabhas Chandra Choudhury und Julia Patricia Spring, heirateten im Jahr 1964 in Jamaika. Choudhury hat zwei Brüder; sie wuchs in Jamaika, in Mexiko und in Italien auf. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften an der Queen’s University in Ontario.

Choudhury debütierte im Film Mississippi Masala (1991), in dem sie neben Denzel Washington eine der Hauptrollen spielte. Im Filmdrama Das Geisterhaus (1993) spielte sie neben Meryl Streep, Glenn Close, Jeremy Irons, Winona Ryder und Antonio Banderas. In Fresh Kill (1994) übernahm sie die Hauptrolle. Im Film Der Tod hinter der Maske (1995) spielte sie an der Seite von Raúl Juliá, Laura Dern und Vanessa Redgrave. Im Thriller Ein perfekter Mord (1998) spielte sie neben Michael Douglas, Gwyneth Paltrow und Viggo Mortensen eine der größeren Rollen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sarita Choudhury – Sammlung von Bildern