Sarralbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarralbe
Wappen von Sarralbe
Sarralbe (Frankreich)
Sarralbe
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarreguemines
Kanton Sarralbe
Koordinaten 49° 0′ N, 7° 2′ O48.9961111111117.0277777777778211Koordinaten: 49° 0′ N, 7° 2′ O
Höhe 206–262 m
Fläche 27,29 km²
Einwohner 4.547 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 167 Einw./km²
Postleitzahl 57430
INSEE-Code

Sarralbe (deutsch Saaralben) ist eine französische Gemeinde mit 4547 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Lage[Bearbeiten]

Sarralbe liegt an der Saar. Auf der Gemarkung der Gemeinde befinden sich der Koordinatenschnittpunkt 49° 0′ 0″ N, 7° 0′ 0″ O497, die Querung des Saarkanals über die Albe und die Mündung der Albe in die Saar.[1]

Sarralbe ist Hauptort des gleichnamigen Kantons und liegt an der Grenze zur Region Elsass.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

In Lothringen:

Im Elsass:

Ortsteile[Bearbeiten]

  • Eich
  • Rech
  • Salzbronn
  • Le Haras

Geschichte[Bearbeiten]

Sarralbe war Knotenpunkt der zweigleisigen Eisenbahnstrecken SarrebourgSarreguemines und Sarralbe–Chambrey. Personenverkehr findet in Sarralbe heute nur noch auf der Teilstrecke Sarre-Union–Sarreguemines statt, die anderen Strecken wurden stillgelegt oder abgebaut.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 4210 4366 4600 4553 4487 4538 4613

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sarralbe. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Band 14, Bibliographisches Institut, Leipzig 1885–1892, S. 112.

Weblinks[Bearbeiten]