Sarrola-Carcopino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sarrola-Carcopino
Sarrola-Carcopino (Frankreich)
Sarrola-Carcopino
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Ajaccio
Kanton Gravona-Prunelli
Gemeindeverband Pays Ajaccien
Koordinaten 42° 2′ N, 8° 51′ OKoordinaten: 42° 2′ N, 8° 51′ O
Höhe 15–1.133 m
Fläche 27,01 km2
Einwohner 2.846 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 105 Einw./km2
Postleitzahl 20167
INSEE-Code

Sarrola-Carcopino ist eine Gemeinde auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Ajaccio und zum Kanton Gravona-Prunelli.

Geografie und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route nationale 849 führte über Sarrola-Carcopino und anschließend über den auf 376 m. ü. M. gelegenen Gebirgspass Col d’Ambiegna nach Ambiegna.

Die Ortschaft wird durch den Bahnhof Mezzana von der Bahngesellschaft Chemins de fer de la Corse bedient.

Nachbargemeinden sind Valle-di-Mezzana im Norden, Tavaco im Nordosten, Peri im Osten, Cuttoli-Corticchiato im Südosten, Afa im Südwesten und Appietto im Westen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sarrola-Carcopino ist eine der 36 Gemeinden mit zugelassenen Rebflächen des Weinbaugebietes Ajaccio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Früher hieß die Gemeinde „Sarrola“. Ein Teil der Gemarkung ging an die 1852 gegründete Gemeinde Afa über.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 511 534 508 812 1424 1801 1927 2219

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sarrola-Carcopino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien