Sarymsaqty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sarymsaqty
Sarymsaqty-Gebirgszug nördlich des Markakol-Sees

Sarymsaqty-Gebirgszug nördlich des Markakol-Sees

Kazakhstan Altay.jpg
Höchster Gipfel Burkitaul (3373 m)
Lage Ostkasachstan (Kasachstan)
Teil des Altaigebirges
Koordinaten 49° 4′ N, 85° 27′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 85° 27′ O

Der Sarymsaqty (kasachisch Сарымсақты жотасы; russisch Сарымсакты, Сарым-Сакты Sarymsakty) ist ein Gebirgszug im südlichen Altaigebirge im Gebiet Ostkasachstan.

Der Sarymsaqty verläuft nördlich des Markakol-Sees über eine Länge von 60 km in Ost-West-Richtung.[1] Nördlich verläuft das Flusstal der Buchtarma. Der Kürschim entwässert die Südwestflanke zum Buchtarma-Stausee. Im Westen wird der Gebirgszug durch den niedrigeren Naryn-Kamm fortgesetzt. In Richtung Südwesten geht der Sarymsaqty in den Kürschim-Kamm über. Der Sarymsaqty erreicht im Burkitaul mit 3373 m seine maximale Höhe. Es gibt eine sehr kleine Gletscherfläche (etwa 1 km²) im Gebirgsmassiv.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Artikel Sarymsaqty in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D099812~2a%3D~2b%3DSarymsaqty