Sascha Pallenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pallenberg (2012)
Pallenberg auf der IAA in Frankfurt (2017)

Sascha Oliver Udo Pallenberg[1] (* 22. November 1971[2] in Dortmund) ist ein deutscher Blogger. Er war von 2017 bis 2020[3] Mitarbeiter in der Abteilung Unternehmenskommunikation der Daimler AG, für die er die sozialen Medien betreute.[4][5] Sascha Pallenberg lebt in Taiwan.[5]

Er schreibt im englischen Blog netbooknews.com und auf Deutsch unter netbooknews.de. Von 2012 bis 2016 betrieb er die Blog-Plattform mobilegeeks.de, dessen thematischer Schwerpunkt auf Smartphones, Tablets, Notebooks und Smart Cars liegt. Mit seinem Wechsel zu Daimler übertrug er seine Anteile an die Co-Gründerin Nicole Scott.[6][7][8]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Fachhochschulreife ging Pallenberg von 1992 bis 1996 zur Bundeswehr.[2] Er hielt sich mit diversen Jobs über Wasser, bis er 2001 die Techcase GbR gründete und unter techcase.de Mini-ITX-Systeme verkaufte. Zur Vermarktung des Shops startete er die Online-Communitys epiacenter.de und epiacenter.com. 2004 verließ Pallenberg Techcase und gründete epiOS GmbH & Co. KG, das auf Basis der Linux-Distribution Gentoo Software für Embedded Systems herstellte. Das Unternehmen wurde 2006 geschlossen. 2007 gründete er den Blog eeepcnews.de und war damit ab 2008 mit 10.000 Besuchern pro Tag wirtschaftlich erfolgreich.[2] 2009 zog Pallenberg nach Taipeh und gründete 2010 New Media Publishing and Consulting Ltd.

Das Time Magazine, The New York Times, ABC News, ZDF (Heute-journal, heute) und viele andere große englisch- und deutschsprachige Zeitungen, Zeitschriften und TV-Sender haben Pallenberg als Experten befragt.[2] In den Jahren 2010, 2011 und 2012 gewann er den Award „Top 20 Smart Mobile Device Pundit“.[9]

Blogs, Unternehmen und Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die New Media Publishing and Consulting Ltd. betrieb die Blogs netbooknews.de und netbooknews.com mit zusammen 20.000 bis 25.000 Besuchen am Tag.[2] Anfangs beschrieben die Seiten Netbooks, später auch Ultrabooks, Tablets und Smartphones. Der dazugehörende YouTube-Channel minipcpro erreicht mit durchschnittlich täglich drei produzierten Videos 120.000 bis 150.000 Besucher pro Tag.[2] Unter meetmobility.com produzierte Pallenberg 70 Podcasts mit je 20.000 Zuhörern.[2] netbooknews.de gewann Platz acht der besten IT-Blogs bei Computerwoche 2010.[10]

In Deutschland arbeiten für das Unternehmen drei 400-Euro-Jobber,[2] in Kanada eine Angestellte und in Taipei außer Pallenberg noch seine Co-Gründerin.[2] Der Umsatz 2011 betrug 350.000 US-Dollar.[2] 65 Prozent des Umsatzes werden durch Werbeeinnahmen auf YouTube[11] erwirtschaftet. 20 Prozent der Finanzierung geschieht auf den Blogs über Affiliate-Links auf Amazon, Google-Bannerwerbung, Direktvermarktung von Werbeflächen[12] und die übrigen 15 Prozent des Umsatzes setzen sich aus Einnahmen für Consulting und Reden zusammen. Zwischenzeitlich vermarktete Pallenberg sogar seine Kleidung als Werbefläche.

Im Sommer 2013 wurde Pallenberg auch außerhalb der Blogger-Szene bekannt, nachdem er Geschäftspraktiken der Eyeo GmbH (Hersteller des Werbeblockers Adblock Plus) angeprangert hatte.[13][14][15]

Von Juli 2013 bis Dezember 2016 produzierte Pallenberg zusammen mit dem Blogger Carsten Knobloch den Neuland-Podcast, der sich mit aktuellen Entwicklungen auf den Märkten für Mobile, Gadget und IT allgemein beschäftigte.[16] Nach 75 Folgen beendeten die zwei Blogger am 25. Dezember 2016 den Podcast mit der Folge „Das große Finale“.[17]

Im Januar 2018 wurde Sascha Pallenberg in einem Zeitungsbericht dafür kritisiert, dass er das Schneeballsystem „BitSequence“ durch Empfehlungen unterstützt und dafür Provision bekommt. In wenigen Wochen soll er für die Briefkastenfirma „BitSequence“ 170 Personen geworben haben, die Personen wurden dabei unter anderem mit der Aussage gelockt, knapp fünf Millionen Prozent Rendite (drei pro Tag) zu erhalten.[18] Wenige Tage nach der Presseberichterstattung brach das Schneeballsystem „BitSequenze.biz“ zusammen. Sascha Pallenberg entschuldigte sich am 1. Februar 2018 in der Wochenzeitung Zeit für seine „Naivität“ bei den Anlegern.[19]

Im Oktober 2020 startete Pallenberg den STBNHCKR Podcast zu den Themen Home Office und digitale Transformation, der auch als Livestream auf LinkedIn, Facebook, YouTube, Twitter ausgestrahlt wird.[20]

Am 1. April 2021 wurde bekannt gegeben, dass Pallenberg als "Chief Awareness Officer" die Kommunikation der Nachhaltigkeits-Plattform Aware verantwortet.[21] Zuvor war Pallenberg beim Autobauer Daimler als Head of Digital Transformation tätig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://blog.daimler.com/2016/12/09/sascha-pallenberg-wechselt-von-mobilegeeks-zu-daimler/
  2. a b c d e f g h i j Sascha Pallenberg über den ungenutzten Einfluss der Kunden, netAction 2012
  3. Meedia Redaktion: Sascha Pallenberg verlässt Daimler. In: Meedia. 23. Dezember 2020, abgerufen am 29. Dezember 2020 (deutsch).
  4. Jörg Howe: Palle kommt. Daimler AG, 9. Dezember 2016, abgerufen am 18. Oktober 2017.
  5. a b Yannik Buhl: Herr Pallenberg entschuldigt sich. In: Stuttgarter Zeitung. 28. September 2019, S. 16.
  6. #CUGeeks – Zum 1. Januar 2017 werde ich Mobile Geeks verlassen. MobileGeeks Deutschland, 8. Dezember 2016, abgerufen am 9. Dezember 2016.
  7. Mobile-Geeks-Blogger Sascha Pallenberg über seinen Wechsel zu Daimler: „Alle Endgegner sind besiegt“. In: t3n News. (t3n.de [abgerufen am 9. Dezember 2016]).
  8. twitter.com vom 9. August 2018: Übertragung der Geschäftsanteile
  9. Top 20 Smart Mobile Device Pundit, freescale 2012
  10. Aus Deutschland: Die besten IT-Blogs Computerwoche, 7. Dez 2010
  11. „Tweet“ von @sascha_p auf Twitter, 25. Feb 2012
  12. Sascha Pallenberg: „Du kannst jedes Blog monetarisieren.“ (Memento vom 27. März 2012 im Internet Archive), Stefan Mey, 22. April 2010
  13. heise.de vom 26. Juni 2013: Schwere Vorwürfe gegen Werbeblocker AdBlock Plus.
  14. gq-magazin.de (ohne Datum; eingesehen am 31. Juli 2013): Streit um AdBlock Plus. Gegen die Betreiber des Browser Add-ons „AdBlock Plus“ werden laut Technikblogger Sascha Pallenberg schwere Vorwürfe erhoben.
  15. meedia.de (Memento vom 6. August 2013 im Internet Archive) vom 1. Juli 2013: Pallenberg vs. Adblock Plus: Streit geht weiter.
  16. Sascha Pallenberg: Neuland 75 – Das grosse Finale! mobilegeeks.de, 25. Dezember 2016, abgerufen am 10. Mai 2017.
  17. Neuland #75 - Das grosse Finale. Abgerufen am 10. Mai 2017.
  18. Jens Toennesmann: Kryptowährungen: Drei Prozent Rendite – pro Tag! In: Die Zeit. Nr. 05/2018 (online).
  19. Jens Toennesmann: Online-Investment: "Du dummes Wesen". In: Die Zeit. Nr. 06/2018 (online).
  20. STBNHCKR - Homepage. In: stbnhckr.de. Stbnhckr Podcast – made by awen GmbH, abgerufen am 30. Januar 2021.
  21. Daniel Neuen: Lang gehegter Traum: Sascha Pallenberg hat einen neuen Führungsjob. In: kress.de. Johann Oberauer GmbH, 1. April 2021, abgerufen am 2. April 2021.