Saser Muztagh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saser Muztagh
Das Saser Muztagh von der ISS gesehen: In der Mitte Saser Kangri I, rechts daneben Saser Kangri III und II

Das Saser Muztagh von der ISS gesehen: In der Mitte Saser Kangri I, rechts daneben Saser Kangri III und II

Höchster Gipfel Saser Kangri I (7627 m)
Lage Jammu und Kashmir (Indien)
Teil des Karakorum
Saser Muztagh (Indien)
Saser Muztagh
Koordinaten 34° 50′ N, 77° 44′ O34.83333333333377.7333333333337627Koordinaten: 34° 50′ N, 77° 44′ O
Typ Faltengebirge
Das Saser Muztagh vom Khardung La in der Ladakh-Kette. Links Saser Kangri III und II.

Das Saser Muztagh vom Khardung La in der Ladakh-Kette. Links Saser Kangri III und II.

p1
p5

Saser Muztagh ist der östlichste Gebirgszug des Karakorum. Er zählt zum Großen Karakorum, der Hauptkette (Muztagh) dieses Gebirge und erreicht im Saser Kangri I eine Höhe von 7627 Metern.

Lage[Bearbeiten]

Im indischen Teil Kaschmirs gelegen, wird er im Süden, Osten und Nordosten durch den Fluss Shyok begrenzt, der sich eng um die Südostseite der Bergkette biegt und die Südostgrenze des gesamten Karakorum darstellt. Im Norden bildet der Sasser-Pass (Saser La) den Anschluss der Karakorum-Hauptkette an das Rimo Muztagh. Im Westen trennt der Fluss Nubra, der von Siachen-Gletscher zum Shyok fließt, das Saser Muztagh von den Saltoro-Bergen, die zum parallel zur Hauptkette verlaufenden Kleinen Karakorum gezählt werden. Im Süden liegt jenseits des Shyok die Ladakh-Bergkette.

Geschichte[Bearbeiten]

Zwischen 1850 und 1900 kamen die ersten europäischen Expeditionen in dieses Gebiet, um es zu erforschen und zu vermessen. 1909 erkundeten die berühmten Forscher T. G. Longstaff, Arthur Neve und A. M. Slingsby das Nubratal und suchten nach einem Weg zum Saser-Kangri-Massiv. Der Hauptgipfel der Bergkette wurde erst in den 1970er Jahren erstbestiegen.

Da dieses Gebiet nahe der umstrittenen Grenze zwischen Indien und Pakistan liegt, gibt es hier zurzeit wenig Klettermöglichkeiten und Forschungstätigkeit.

Ausgewählte Gipfel[Bearbeiten]

Der folgende Tabelle listet die Gipfel im Saser Muztagh auf, die eine größere Höhe als 7200 m und eine Schartenhöhe von mehr als 500 m besitzen. Alle Gipfel sind Teil des Saser-Kangri-Massivs; die höchste Erhebung außerhalb dieser Gruppe ist der Argan Kangri mit 6789 m.

Berg Höhe (m) Erstbesteigung Besteigungsversuche
Saser Kangri I 7627 1973 6
Saser Kangri II 7513 1953 1
Saser Kangri III 7495 1986 1

Gletscher[Bearbeiten]

Im Gebiet des Saser Muztagh befinden sich einige bemerkenswert große Gletscher wie der Nördliche und der Südliche Shukpa-Kunchang-Gletscher, der Sakang-Gletscher und der Chamshen-Gletscher.

Weblinks[Bearbeiten]