Sassyksee (Oblast Odessa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sassyksee
Kunduk-Liman
Sasyk Lagoon coast.jpg
Sassyksee
Geographische Lage Oblast Odessa, Ukraine
Zuflüsse Sarata, Kohylnyk, Donau-Sassyk-Kanal
Abfluss ins Schwarze Meer
Daten
Koordinaten 45° 39′ N, 29° 40′ OKoordinaten: 45° 39′ N, 29° 40′ O
Sassyksee (Oblast Odessa) (Oblast Odessa)
Sassyksee (Oblast Odessa)
Fläche 210 km²[1]
Länge 35 km
Breite 11 km
Mittlere Tiefe 2,5 m

Besonderheiten

abgedämmter Liman

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Der Sassyksee (ukrainisch Сасик; russisch Сасык), auch Kunduk-Liman, in der Ukraine ist ein durchschnittlich 2,5 m tiefer Liman, eine Brackwasser-Lagune mit Zugang zum Schwarzen Meer.

Bei einer Länge von 35 km und einer Breite von bis zu 11 km beträgt die Fläche 210 km². Nachdem 1978 ein Staudamm gebaut wurde, der die Lagune vollständig vom Meer trennte, änderte sich der Sassyksee in einen Süßwassersee. Er wird gespeist von den Flüssen Sarata und Kohylnyk und über den Donau-Sassyk-Kanal von der Donau.

Im Jahr 1996 wurde der See zu einem Ramsar-Gebiet und 1998 als Teil eines 262 km² großen Naturschutzgebietes erklärt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sassyksee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Sassyksee in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D099847~2a%3DSassyksee~2b%3DSassyksee
  2. Liste der Feuchtgebiete nach der Ramsar-Konvention (PDF; 1,0 MB) Seite 43