Satakunta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satakunnan maakunta
Wappen Karte
Wappen
Åland Varsinais-Suomi Uusimaa Kymenlaakso Südkarelien Nordkarelien Südsavo Päijät-Häme Kanta-Häme Kainuu Satakunta Pirkanmaa Mittelfinnland Nordsavo Österbotten Mittelösterbotten Südösterbotten Nordösterbotten Lappland Norwegen Schweden Russland Estland SchwedenLage in Finnland
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Finnland
Gemeinden: 18
Verwaltungssitz: Pori
Fläche: 8.411,87 km²
davon Land: 7.957,11 km²
Einwohner: 222.629 31. Mai 2016[1]
Bevölkerungsdichte: 26,5 Einwohner je km²

Satakunta [ˈsɑtɑˌkuntɑ] (schwed. Satakunda) ist eine der 19 Landschaften Finnlands. Sie liegt im Westen des Landes in der Provinz Westfinnland. Satakunta grenzt im Norden an Österbotten und Südösterbotten, im Osten an Pirkanmaa, im Süden an Kanta-Häme und Varsinais-Suomi und im Westen an die Ostsee. Verwaltungssitz und größte Stadt ist Pori. Die Bevölkerung Satakuntas ist fast ausschließlich finnischsprachig. Nur 0,2 % der Bevölkerung sprechen Schwedisch als Muttersprache.

Die heutige Landschaft wurde 1997 im Zuge der finnischen Gebietsreform aus dem Nordteil der Provinz Turku-Pori gebildet. Die Benennung erfolgte im Rückgriff auf die historische Landschaft Satakunta, die bis 1634 als Verwaltungsprovinz des schwedischen Reiches bestand. Zur historischen Landschaft gehörte auch der Westteil von Pirkanmaa.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: Im von Blau und Gold geteilten Schild wird ein goldgekrönter, rotbewehrter, rotgezungter und rotgeaugter schwarzer Bär mit einem goldgegrifften silbernen Schwert in beiden Pranken von zwei silbernen siebenzackigen Sternen begleitet. Auf dem Schild ruht eine goldene Krone.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Satakunta gibt es 18 Gemeinden, von denen sieben Städte (fettgedruckt) sind. In Klammern sind die Einwohnerzahlen per 31. März 2016 angegeben.[2]

  1. Eura (12.118)
  2. Eurajoki (5942)
  3. Harjavalta (7257)
  4. Honkajoki (1786)
  5. Huittinen (10.451)
  6. Jämijärvi (1935)
  7. Kankaanpää (11.725)
  8. Karvia (2473)
  9. Kokemäki (7594)
  1. Luvia (3329)
  2. Merikarvia (3180)
  3. Nakkila (5632)
  4. Pomarkku (2232)
  5. Pori (85.289)
  6. Rauma (39.686)
  7. Säkylä (7070)
  8. Siikainen (1533)
  9. Ulvila (13.338)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Satakunta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistische Angaben zu Finnland

  1. Tilastokeskus.fi (Finnisches Statistikamt), finnisch
  2. Statistisches Amt Finnland: Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. März 2016.