Satellit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Satellit (von lateinisch satelles ‚Begleiter‘) steht für:

Biologie:

  • Satellit (Chromosom), der Endabschnitt am kurzen Schenkel eines Chromosoms
  • Satelliten-DNA, sich vielfach wiederholende Sequenzmotive von Nukleinsäuren
  • Satellit (Biologie), ein unselbständiges Virus
  • Satellitenzelle, eine bestimmte Art von Gliazellen, siehe Mantelzelle
  • eine Art von Muskelzellen, auch Satellitenzelle, siehe Myoblast
  • der Wachstumstyp des Haemophilus influenzae auf Blutagarplatten mit Hilfe einer zweiten Bakterienart, siehe Ammenwachstum

Technik:

  • Satellit (Raumfahrt), ein künstlicher Raumflugkörper, der einen Himmelskörper auf einer festen Umlaufbahn umrundet
  • ein Rundfunksatellit bei der Beschreibung des Übertragungsweges von Fernseh- und Hörfunkprogrammen („Empfang über Satellit“)
  • Satellit (Luftfahrt), Erweiterungsgebäude zu einem bestehenden Flughafenterminal
  • Satellit (Lautsprecher), bei Soundsystemen oder Heimkinoanlagen einen kleinen Mittelhochtonlautsprecher
  • Bedienungssatellit, ein in Fahrzeugen der Marke Citroën verwendetes Kombielement
  • Kurzform für Satellitenfahrzeug in der Lagerlogistik, ein Kanalfahrzeug zur automatischen Bedienung von Kanallagern, siehe Shuttle (Lagertechnik)
  • Satellitenseite, eine für Suchmaschinen optimierte Internetseite, siehe unter Brückenseite
  • SMS Satellit, ein 1893 in Dienst gestelltes Torpedokanonenboot der k.u.k. Kriegsmarine


Siehe auch:

WiktionaryWiktionary: Satellit – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen