Sauciere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine Sauciere aus Edelstahl

Sauciere (IPA: [zosi̯ˈeːʁə][1], anhören?/i oder [sosi̯ˈɛːɐ̯][1]; von französisch saucière) ist die Bezeichnung für eine Saucenschüssel.[2] Sie ist zum Servieren von Saucen bestimmt.

Es gibt verschiedene Formen und Größen, die historischen wie regionalen Traditionen entstammen. Häufig handelt es sich um kleine ovale Schüsseln, die fest mit einer entsprechenden Untertasse, einem Unterteller[3] oder einem Standfuß verbunden sind. Das Gefäß besteht als Teil des Tischgedecks in der Regel aus Porzellan, kann aber auch aus Silber oder rostfreiem Stahl sein. Es hat häufig eine Ausgusslippe, Tülle oder Schnaupe, die das Servieren der Sauce erleichtert.[4]

Ein frühbronzezeitlicher Gefäßtyp wird wegen seiner Ähnlichkeit zu den Saucenschüsseln auch als Sauciere bezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saucieren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Sauciere – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders: Deutsches Aussprachewörterbuch. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin, New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, S. 897.
  2. Herings Lexikon der Küche. Fachbuchverlag Pfannenberg, Haan-Gruiten, 20. Auflage 1990, ISBN 3-8057-0470-4.
  3. Duden – Das Fremdwörterbuch. Dudenverlag: Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 1995, ISBN 3-411-04058-0.
  4. Brockhaus Kochkunst. 2008, Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus, ISBN 978-3-7653-3281-4.