Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) ist ein auf Sauerstoff-Gabe beruhendes Behandlungsverfahren, das der Alternativmedizin zugerechnet wird. Bei einer Überprüfung durch einen Expertenausschuss wurde festgestellt, dass "keine belastbaren Nachweise für den Nutzen und medizinische Notwendigkeit" dieser Therapie vorliegen.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manfred von Ardenne: Physiologische und technische Grundlagen der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie. Thieme, Stuttgart 1978. ISBN 3-13-562301-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschäftsführung des Arbeitsausschusses „Ärztliche Behandlung“: Sauerstoff-MehrschrittTherapie nach von Ardenne (SMT), Zusammenfassender Bericht des Arbeitsausschusses "Ärztliche Behandlung" des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen über die Beratungen gemäß §135 Abs. 1, veröffentlicht am 22. Mai 2001, online