Sauge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde im Kanton Bern. Zur Hofsiedlungen La Sauge siehe Cudrefin.
Sauge
Wappen von Sauge
Staat: Schweiz
Kanton: Bern (BE)
Verwaltungskreis: Berner Juraw
BFS-Nr.: 0449i1f3f4
Postleitzahl: 2535 Frinvilier
2536 Plagne
2537 Vauffelin
Koordinaten: 589494 / 226262Koordinaten: 47° 11′ 14″ N, 7° 18′ 0″ O; CH1903: 589494 / 226262
Höhe: 707 m ü. M.
Fläche: 13,47 km²
Einwohner: 834 (31. Dezember 2016)[1]
Einwohnerdichte: 62 Einw. pro km²
Website: www.sauge-jb.ch
Karte
Bielersee Frankreich Kanton Jura Kanton Neuenburg Kanton Solothurn Kanton Solothurn Verwaltungskreis Biel/Bienne Verwaltungskreis Seeland Verwaltungskreis Emmental Verwaltungskreis Oberaargau Belprahon Champoz Corcelles BE Corgémont Cormoret Cortébert Court BE Courtelary Crémines Eschert Grandval BE La Ferrière BE La Neuveville Loveresse Mont-Tramelan Moutier Nods BE Orvin Perrefitte Péry-La Heutte Petit-Val Plateau de Diesse Rebévelier Reconvilier Mont-Tramelan Renan BE Roches BE Romont BE Saicourt Saint-Imier Sauge Saules BE Schelten Seehof BE Sonceboz-Sombeval Sonvilier Sorvilier Tavannes Tramelan Valbirse Villeret BEKarte von Sauge
Über dieses Bild
ww

Sauge (frz. [soːʒ]) ist eine per 1. Januar 2014 entstandene Gemeinde im Verwaltungskreis Berner Jura im schweizerischen Kanton Bern.

Sauge, mit der neuen BFS-Nr. 449, besteht aus den ehemals selbständigen Gemeinden Plagne (BFS-Nr. 440) und Vauffelin (BFS-Nr. 447).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Sauge entstand auf den 1. Januar 2014 durch die Fusion der vormals unabhängigen Gemeinden Plagne und Vauffelin.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 834 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) gehört Sauge zu den mittelgrossen Gemeinden des Berner Juras.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepräsident ist Pierre-Alain Grosjean (Stand 2015).

Die Stimmenanteile der Parteien anlässlich der Nationalratswahl 2015 betrugen: SVP 37.7 %, SP 23.9 %, BDP 9.3 %, GPS 8.0 %, FDP 5.5 %, glp 5.3 %, CVP 2.6 %, PdA 2.5 %, Piraten 1.4 %, SD 1.2 %, EDU 1.2 %, EVP 1.1 %.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017, abgerufen am 20. September 2017.
  2. Amtliches Gemeindeverzeichnis der Schweiz. Angekündigte Änderungen 2013. Ausgabe vom 26. März 2013
  3. Resultate der Gemeinde Sauge. Staatskanzlei des Kantons Bern, 18. Oktober 2015, abgerufen am 17. April 2016 (deutsch).