Saulteaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saulteaux (auch Salteaux) sind eine der First Nations in den kanadischen Provinzen Ontario, Manitoba, Saskatchewan, Alberta und (in einigen sehr kleinen Gruppen) British Columbia. Sie werden auch als Bungi oder Plains Ojibwa bezeichnet.

Die Saulteaux gehören zum Indianervolk der Anishinabe (auch Anihšināpē) und zur gleichnamigen Dialektgruppe der Algonkin-Sprachen. Saulteaux ist französisch und bedeutet „Menschen von den Stromschnellen“, was Bezug auf ihre Herkunft an den Sault Ste. Marie nimmt.

Seit den 1770er Jahren besiedelten sie als berittene Bisonjäger die nördlichen Prärien. Sie verloren mit der Ausrottung des Bisons Ende des 19. Jahrhunderts ihre Subsistenzbasis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]