Sauvigny (Meuse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sauvigny
Wappen von Sauvigny
Sauvigny (Frankreich)
Sauvigny
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Commercy
Kanton Vaucouleurs
Gemeindeverband Commercy-Void-Vaucouleurs
Koordinaten 48° 30′ N, 5° 43′ OKoordinaten: 48° 30′ N, 5° 43′ O
Höhe 262–423 m
Fläche 17,42 km²
Einwohner 231 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Postleitzahl 55140
INSEE-Code

Brunnen von Sauvigny

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Sauvigny [sɔviɲi] ist eine französische Gemeinde mit 231 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Commercy und zum Kanton Vaucouleurs.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sauvigny liegt an der Maas, etwa 43 Kilometer südwestlich von Nancy. Umgeben wird Sauvigny von den Nachbargemeinden Pagny-la-Blanche-Côte im Norden, Saulxures-lès-Vannes im Nordosten, Mont-l’Étroit im Osten, Clerey-la-Côte im Südosten, Jubainville im Süden und Südosten, Brixey-aux-Chanoines im Süden, Goussaincourt im Südwesten, Burey-la-Côte im Westen sowie Montbras im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 309 287 224 207 201 220 243 245
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Loup aus dem 16. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Gibrien in Moncourt aus dem 14. Jahrhundert[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 1050–1052.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chapelle Saint-Gibrien in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sauvigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien