Savigny (Manche)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Savigny
Wappen von Savigny
Savigny (Frankreich)
Savigny
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Coutances
Kanton Quettreville-sur-Sienne
Gemeindeverband Coutances Mer et Bocage
Koordinaten 49° 3′ N, 1° 20′ WKoordinaten: 49° 3′ N, 1° 20′ W
Höhe 35–135 m
Fläche 10,2 km2
Einwohner 446 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km2
Postleitzahl 50210
INSEE-Code

Mairie de Savigny

Savigny ist eine französische Gemeinde mit 446 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Quettreville-sur-Sienne im Arrondissement Coutances.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Savigny liegt 11 Kilometer östlich von Coutances in der normannischen Bocage, einer mit einer großen Anzahl an Hecken als Begrenzung landwirtschaftlicher Felder durchzogenen Landschaft. Nachbargemeinden sind Le Lorey im Nordosten, Cametours im Osten, Montpinchon im Süden, Ouville im Südwesten, Belval im Westen und Camprond im Nordwesten.

Die Départementsstraße D972 und die Bahnstrecke Lison–Lamballe, die Coutances mit Saint-Lô verbinden, verlaufen an der nördlichen Grenze des Gemeindegebietes.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame de Savigny aus dem 11. Jahrhundert mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Das Gebäude ist seit 1970 als Monument historique (‚historisches Monument‘) klassifiziert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Savigny (Manche) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kirche Notre-Dame de Savigny in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)