Savoisy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Savoisy
Wappen von Savoisy
Savoisy (Frankreich)
Savoisy
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Côte-d’Or (21)
Arrondissement Montbard
Kanton Châtillon-sur-Seine
Gemeindeverband Pays Châtillonnais
Koordinaten 47° 44′ N, 4° 25′ OKoordinaten: 47° 44′ N, 4° 25′ O
Höhe 259–341 m
Fläche 25,10 km²
Einwohner 197 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km²
Postleitzahl 21500
INSEE-Code
Website http://www.savoisy.com/

Kirche Saint-Martin

Savoisy ist eine französische Gemeinde mit 197 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 282 287 243 242 249 246 227 203
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint Martin de Savoisy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche wurde 1442 gebaut. Als der Turm und das Kirchenschiff im Jahr 1752 durch einen Blitz getroffen wurden und niederbrannten, wurden sie erneuert. Da der neue Turm jedoch zu schwer war, musste ein großer Teil der Kirche 1778 abgerissen werden. 1779 entstanden ein neuer Turm, ein neues Kirchenschiff sowie zwei kleine Nebenkapellen.[1]

Schloss von Savoisy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1150 wurde das Schloss erstmals erwähnt. Seit 1791 war es in Besitz der Familie Corot. Ab 1875 wurde das ziemlich verfallene Schloss renoviert. 1989 starb der letzte Nachfahre der Familie.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Savoisy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.savoisy.com/histoire_locale/eglise/eglise_saint_martin_savoisy.htm
  2. http://www.savoisy.com/histoire_locale/histoire_ancien_chateau_savoisy.htm