Scale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Scale ist ein privatrechtliches Börsensegment der Börse Frankfurt innerhalb des gesetzlich definierten Freiverkehrs. Nach dem gescheiterten Neuen Markt ist es ein erneuter Versuch, in Frankfurt ein Marktsegment für Wachstumswerte zu etablieren. Der Schwerpunkt von Scale soll auf der Wachstumsfinanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen liegen. Der Name „Scale“ ging aus einem öffentlichen Wettbewerb mit 550 Namensvorschlägen hervor.[1][2] Alle im Scale notierten Wertpapiere sind auch im Segment Basic Board enthalten.[3]

Die Wertentwicklung aller im Scale notierten Aktien wird durch den Index Scale All Share abgebildet.[4] Wie die Indizes DAX, MDAX und TecDAX gibt es auch den Scale All Share als Kursindex (ISIN DE000A2BLGX8) und – um Dividendenausschüttungen bereinigt – als Performanceindex (ISIN DE000A2BLGY6). Die 30 liquidesten Aktien des Scale werden im Scale-30-Index abgebildet (Kursindex DE000A2J0PW5, Performance-Index DE000A2GYJT2).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das neue Börsensegment ersetzte zum 1. März 2017 den 2005 gegründeten Entry Standard. Es umfasste zunächst 38[4] der 143 zuvor im Entry Standard notierten Aktien sowie 9 Anleihen.[5][6][7] Die übrigen wurden zunächst in das Auffangsegment Basic Board überführt, ebenfalls ein Teilsegment des Freiverkehrs.[8][9] Sie können dort verbleiben oder auf Antrag des Emittenten in eines der anderen Segmente wechseln.

Am 13. März 2017 startete die Deutsche Börse den Scale-All-Share-Index. Er wurde rückwirkend zum 1. März berechnet, beginnend mit einen Punktestand von 1000.[4] Am 7. Februar 2018 kam der Scale-30-Index hinzu.[10]

Der erste Börsengang im Scale war die Neuemission des Chemieunternehmens IBU-tec advanced materials AG am 30. März 2017.[11] Zum Jahresende 2017 umfasste der Index 48 Aktien.[12]

Einbeziehungsvoraussetzungen und Folgepflichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Notierung im Scale-Segment gelten höhere Zulassungs- und Folgepflichten als im Entry Standard. Dies soll verhindern, dass es erneut zu Skandalserien durch unseriöse Börsengänge wie im Neuen Markt und im Entry Standard kommt.[13] Unter anderem müssen die Unternehmen nun seit mindestens zwei Jahren bestehen und mindestens drei der folgenden vier Kriterien erfüllen:[7]

Die Kosten für Aufnahme und Notierung im Scale sind um ein Vielfaches höher als im Entry Standard.[7]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vollständige Auflistung der Zulassungs- und Folgepflichten
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Scale-Segment setzte sich am 2. August 2018 aus folgenden Unternehmen zusammen:[14]

Unternehmen Branche Logo
2G Energy Kraftwerkstechnik
2G Energy Logo.svg
artec technologies Software
Beta Systems Software
Beta-systems.svg
Blue Cap Beteiligungen
Blue Cap Logo.svg
Cliq Digital Mobilfunkdienste
Consus Real Estate Immobilien
cyan Software
Daldrup & Söhne Bohrdienstleister
Datagroup IT-Dienstleister
Datagroup logo 01.svg
Datron Werkzeugmaschinen
Delignit Holzindustrie
Deutsche Grundstücksauktionen Immobilien
DGA logo.svg
Deutsche Rohstoff Bergbau
Logo Deutsche Rohstoff AG.jpg
Diskus Werke Werkzeugmaschinen
Edel Medien und Veranstaltungen
Edel AG Logo.svg
EQS Group Software
Eqs-group.png
Ernst Russ Finanzen
FinLab Beteiligungen
FinTech Group Finanztechnologie
200x200-white.png
Formycon Biotechnologie
German Startups Group Beteiligungen
Heliad Equity Partners Beteiligungen
Helma Eigenheimbau Massivhausbau
HELMA Logo.jpg
IBU-tec Pulverwerkstoffe
JDC Group Finanzvertrieb
Lloyd Fonds Finanzen
Lloyd Fonds Logo.png
m-u-t Messtechnik
MagForce Medizintechnik
2013 Logo of MagForce AG.png
MAX21 Beteiligungen
Mensch und Maschine Software
mic Beteiligungen
MPC Capital Finanzen
MPC-Capital-Logo.svg
Mutares Beteiligungen
MUTARES.png
mVISE Beratung, Software
MyBucks Finanzen
Mynaric Kommunikationsausrüster
Nabaltec Chemie
Nabaltec Logo.svg
Naga Group Finanztechnologie
Nanogate Beschichtungen
Noratis Immobilien
Nürnberger Versicherung Versicherungen
Nürnberger Versicherung logo.svg
Ökoworld Fondsgesellschaft
Pantaflix Streamingplattform
Publity Finanzen
RCM Beteiligungs AG Beteiligungen
Scherzer & Co Beteiligungen
Stemmer Imaging Bildverarbeitungstechnik
Tonkens Agrar Agrar
Vectron Systems Kassensysteme
Logo vectron rgb.png
Williams Grand Prix Holdings Rennbetrieb
20150130002217!Williams Martini Racing logo.png

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Börse startet neues Segment für kleine Firmen, Handelsblatt, 9. Februar 2017, abgerufen am 28. Februar 2017.
  2. Neues KMU-Segment wird Scale heißen, Pressemeldung der Deutschen Börse, 9. Februar 2017, abgerufen am 28. Februar 2017.
  3. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutsche Börse AG für den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse, Deutsche Börse, 21. April 2017. Seite 10, Abschnitt V, §16 Abs. 1.
  4. a b c Scale | Deutsche Börse erweitert Indizes um Scale All Share Index, Nebenwerte Magazin, 13. März 2017.
  5. Neues KMU-Segment Scale gestartet, Pressemeldung der Deutschen Börse, 1. März 2017. Liste im 31 Aktien und 9 Anleihen im Anhang.
  6. Liste der Entry-Standard-Teilnehmer, dax-indices.com, 28. Februar 2017 (Excel-Tabelle).
  7. a b c Scale soll der bessere „Neue Markt“ werden, FAZ.net, 2. März 2017, abgerufen am 7. März 2017.
  8. Börse präzisiert Spielregeln für neues KMU-Segment, Finance Magazin, 14. Dezember 2016.
  9. Basic Board, Deutsche Börse Cash Markets, abgerufen am 8. März 2017.
  10. Deutsche Börse startet Scale 30-Index Pressemeldung der Deutschen Börse, 8. Februar 2018, abgerufen am 11. Februar 2018.
  11. Ibu-Tec-Börsengang leidlich erfolgreich, FAZ.net, 30. März 2016.
  12. Alle Scale-Aktien (48), Börse Frankfurt, 11. Februar 2018, archiviert am 11. Februar 2018. In den Monaten zuvor gab es keine Veränderungen, siehe auch Indexzusammensetzung am 5. November 2017.
  13. Scale ist der neue Neue Markt, boerse.ard.de, 9. Februar 2017, abgerufen am 28. Februar 2017.
  14. Deutsche Börse AG: Gelistete Unternehmen in Prime Standard, General Standard und Scale