Schäfer Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 50° 47′ 39″ N, 8° 0′ 56″ O Die Schäfer Gruppe ist eine deutsche familiengeführte Unternehmensgruppe. Der Hauptsitz ist in Salchendorf (Neunkirchen) im Kreis Siegen-Wittgenstein. Das Familienunternehmen Schäfer ist mit den Unternehmensgruppen SSI Schäfer, Schäfer Werke und dem Schäfer Shop mit 8.000 Mitarbeitern in 60 Ländern vertreten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1937 meldete Fritz Schäfer in Burbach ein Unternehmen zur „fabrikmäßigen Herstellung von Blechwaren aller Art“ an. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Bertha Alwine und den vier Söhnen Hans, Gerhard, Manfred und Theo wurden Transportkästen, Ofenrohre, Fülltröge und andere Blechwaren für den täglichen Bedarf gefertigt.

Die Nachfrage ließ die ursprünglichen Fertigungsräumlichkeiten im Keller des Wohnhauses auf dem „Gerstenfeld“ in Salchendorf bald zu eng werden, weshalb seit 1948 der Betrieb sukzessive um weitere Standorte erweitert wurde. Nach dem Tod des Firmengründers Fritz Schäfer im Jahr 1951 übernahmen die vier Söhne die Führung des Unternehmens. 1953 entstand der Lager-FIX-Kasten, der den Einstieg in Lagerlogistik brachte.

SSI Schäfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fritz Schäfer GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 16. Januar 1937
Sitz Salchendorf
Leitung Bruno Krauss, Armin Vogel, Frank Zukauski
Mitarbeiterzahl 6001 (2011)
Umsatz EUR 1040 Mio. (2011)[1]
Branche Lager- und Logistiksysteme
Website www.ssi-schaefer.de

Die Fritz Schäfer KG (Außenauftritt unter der Marke SSI Schäfer) ist eine von der Schäfer-Familie kontrollierte Unternehmensgruppe im Leichtmetallbau, überwiegend in der Herstellung von Lager- und Logistiksystemen, sowie in der Abfalltechnik. Der Hauptsitz ist seit der Gründung in Salchendorf (Neunkirchen) im Kreis Siegen-Wittgenstein. Die SSI Schäfer Unternehmensgruppe ist im Bereich der Lager- und Logistiksysteme tätig. Das Angebot reicht von der Konzeption über die Lagereinrichtung mit Eigenprodukten bis hin zur Umsetzung von Logistikprojekten als Generalunternehmer.

Die Tochter SSI Schäfer Noell GmbH mit Sitz in Giebelstadt ist auf dem Gebiet von Logistiksystemen tätig. Die Leistungen umfassen Planung und Beratung, Realisierung schlüsselfertiger Anlagen und Service. Als IT-Einheit der SSI Schäfer Gruppe fokussiert sich die SSI Schäfer IT Solutions mit Sitz in Friesach bei Graz und Giebelstadt auf die Entwicklung und Implementierung der Logistiksoftware WAMAS und Lösungen von SAP EWM. Tätigkeitsschwerpunkt der Tochter SSI Schäfer Automation GmbH mit Sitz in Graz ist die modulare Kommissioniertechnik. Das Unternehmen plant, entwickelt und stellt Kleinteileförderanlagen, automatische Kommissionierungsanlagen sowie Software her.

Schäfer Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schäfer Werke KG, Stahl- und Kunststofftechnik
Rechtsform KG
Gründung 1969
Sitz Salchendorf
Leitung Theo Schäfer
Mitarbeiterzahl 764 (2011)
Umsatz EUR 537 Mio. (2011)[2]
Branche Stahlverarbeitung
Website http://www.schaefer-werke.de/

Die Unternehmensgruppe Schäfer Werke KG mit Hauptsitz in Neunkirchen-Pfannenberg ist im Bereich der Stahlverarbeitung tätig.

Produktionsstandorte befinden sich auf dem „Pfannenberg“ in Neunkirchen, einst eine Eisenerzgrube, sowie in Betzdorf und in Ledeč nad Sázavou in Tschechien. Alle verarbeitenden Bereiche der Schäfer Werke – EMW Stahl-Service-Center, Schäfer Lochbleche, Schäfer Streckmetall, Schäfer IT-Systems, Schäfer Industriegehäuse, Schäfer Einrichtungssysteme, Schäfer Container Systems – arbeiten mit Stahlfeinblech.

Schäfer Shop[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schäfer-Shop mit Hauptsitz in Betzdorf bedient den B2B-Versandhandel mit über 35.000 Artikel für Unternehmensausstattung und hat seit 1970 einen Versand mit bundesweitem Filial- und Außendienstnetz sowie Niederlassungen in 14 europäischen Ländern aufgebaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Konzernjahresabschluss 2011 der Fritz Schaefer KG (Obergesellschaft der SSi Schäfer Gruppe); Zugriff am 25 März 2014 bei www.unternehmensregister.de
  2. Konzernjahresabschluss 2011 der Schäfer Werke KG (Obergesellschaft der Schäfer Werke Gruppe); Zugriff am 13. April 2014 bei www.unternehmensregister.de