Schäferberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Schäferberg (Begriffsklärung) aufgeführt.
Schäferberg
(Kilometerberg)
Schäferberg vom Pfingstberg aus gesehen

Schäferberg vom Pfingstberg aus gesehen

Höhe 103,2 m ü. NHN [1]
Lage auf der Insel Wannsee im Berliner Ortsteil Wannsee; (Deutschland)
Gebirge Teltow-Hochfläche
Koordinaten 52° 25′ 2″ N, 13° 7′ 39″ OKoordinaten: 52° 25′ 2″ N, 13° 7′ 39″ O
Schäferberg (Berlin)
Schäferberg

Der Schäferberg, auch Kilometerberg genannt, ist eine natürliche Erhebung im Düppeler Forst auf der Insel Wannsee im Berliner Ortsteil Wannsee, Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Mit 103,2 m ü. NHN[1] ist er die vierthöchste Erhebung in Berlin.

Der Gipfel des Schäferbergs erhebt sich etwa 1,2 Kilometer nordwestlich des Ortskerns von Wannsee und zwei Kilometer (jeweils Luftlinie) nordöstlich des Potsdamer Ortsteils Klein Glienicke. Geologisch zählt die Erhebung zur Teltow-Hochfläche, die sich vor rund 20.000 Jahren im Brandenburger Stadium der Weichseleiszeit bildete.

Wegen der Bundesstraße 1, dort Königstraße genannt, die auf 1,97 Kilometer Länge etwa 40 Meter Höhenunterschied überwindet, heißt die Erhebung auch Kilometerberg. An der Straße steht ein Gedenkstein für den ehemaligen KPD-Vorsitzenden John Schehr und die einstigen Widerstandskämpfer Erich Steinfurth, Rudolf Schwarz und Eugen Schönhaar, die hier 1934 „auf der Flucht“ erschossen wurden.

Auf dem Schäferberg steht der 1964 fertiggestellte und 212 Meter hohe Fernmeldeturm Berlin-Schäferberg, der für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
Schäferberg von der Großen Steinlanke aus gesehen