Schönhagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schönhagen ist der Name folgender Orte:

  • Ortsteil der Gemeinde Brodersby im Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein
  • Schönhagen (Eichsfeld), Gemeinde im Landkreis Eichsfeld, Thüringen
  • Schönhagen (Extertal), Ortsteil der Gemeinde Extertal im Landkreis Lippe
  • Ortsteil der Gemeinde Gumtow, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg
  • Ortsteil der Stadt Pritzwalk im Landkreis Prignitz, Brandenburg
  • Ortsteil der Gemeinde Schillsdorf im Kreis Plön, Schleswig-Holstein
  • Ortsteil der Stadt Trebbin im Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg
  • Schönhagen (Uslar), Ortsteil der Stadt Uslar im Landkreis Northeim, Niedersachsen
  • den früheren Namen des Ortes Osina in der Woiwodschaft Westpommern in Polen


Schönhagen ist der Name folgender Schlösser und Güter:

  • Herrenhaus Schönhagen, oft auch als „Schloss Schönhagen“ bezeichnet, im Ortsteil Schönhagen der Gemeinde Brodersby
  • Schloss Schönhagen im Ortsteil Schönhagen der Stadt Trebbin
  • Gut Schönhagen im Ortsteil Schönhagen der Gemeinde Extertal
  • Gut Schönhagen in der Gemeinde Bothkamp im Landkreis Plön in Schleswig-Holstein.


Schönhagen ist der Familienname folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.