Schützengrabenfieber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
A44.8 Sonstige Formen der Bartonellose
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Schützengrabenfieber, auch Wolhynisches Fieber, Fünf-Tage-Fieber oder Werner-His-Krankheit, genannt, ist eine durch das Bakterium Bartonella quintana ausgelöste Infektionskrankheit. Es wird von Mensch zu Mensch, möglicherweise durch die Kleider- (Pediculus humanus corporis) und Kopfläuse übertragen.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B. quintana, der Erreger des Fünf-Tage-Fiebers, rief während des Ersten Weltkrieges große Epidemien unter den alliierten Soldaten der Westfront hervor, weswegen die Krankheit auch den Namen Schützengrabenfieber erhielt; der Name Werner-His-Krankheit ehrt den Tropenmediziner und Hygieniker Heinrich Werner und den in deutschen Diensten stehenden Schweizer Internisten Wilhelm His, die die Krankheit bei Soldaten im Stellungskrieg des Ersten Weltkrieges maßgeblich erforschten.[3][4][5][6]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inkubationszeit beträgt 10-30 Tage. Die Erkrankung zeichnet sich durch plötzlich einsetzende Kopfschmerzen, aseptische Meningitis, persistierendes Fieber sowie andere unspezifische Symptome wie Gelenk- und Beinschmerzen aus.

Heutzutage spielt der Erreger B. quintana eine Rolle bei HIV-Infizierten. B. quintana konnte als Erreger der Bazillären Angiomatose nachgewiesen werden. Die Erkrankung präsentiert sich klinisch als einzeln oder multipel auftretende, kutane oder subkutane Läsionen mit derbem rötlich-lividem Aussehen, die dem Kaposi-Sarkom morphologisch ähneln können.

Behandlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Behandlung erfolgt mit Doxycyclin oder mit Makrolid-Antibiotika wie Erythromycin und Azithromycin.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. M. Maurin, D. Raoult: Bartonella (Rochalimaea) quintana infections. In: Clin Microbiol Rev. 3 (1996), S. 273–292, PMID 8809460
  2. a b M. E. Ohl, D. H. Spach: Bartonella quintana and urban trench fever. In: Clin Infect Dis. 31 (2000), S. 131–135, PMID 10913410
  3. Kurzbiographie Heinrich Werner (in englischer Sprache). In: A dictionary of medical eponyms. Abgerufen am 25. Januar 2016. auf der englischen Web-Page Who Named It
  4. Medicine Online: Stichwort: Werner–His disease
  5. Kurzbiographie Wilhelm His (in englischer Sprache). In: A dictionary of medical eponyms. Abgerufen am 25. Januar 2016. auf der englischen Web-Page Who Named It
  6. Kurzbeschreibung der "Werner-His-Krankheit" (in englischer Sprache). In: A dictionary of medical eponyms. Abgerufen am 25. Januar 2016. auf der englischen Web-Page Who Named It
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!