Schachenhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schachenhaus
Vorn rechts die Gebäude des Schachenhauses, im Hintergrund links das Königshaus am Schachen
Vorn rechts die Gebäude des Schachenhauses,
im Hintergrund links das Königshaus am Schachen
Lage auf dem Schachen im Wettersteingebirge bei dem Königshaus am Schachen; Bayern, Deutschland
Gebirgsgruppe Wettersteingebirge
Geographische Lage: 47° 25′ 11″ N, 11° 6′ 46″ OKoordinaten: 47° 25′ 11″ N, 11° 6′ 46″ O
Höhenlage 1866 m ü. NN
Schachenhaus (Wettersteingebirge)
Schachenhaus
Besitzer Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Übliche Öffnungszeiten Ende Mai/Anfang Juni bis Anfang/Mitte Oktober
Beherbergung 18 Betten, 70 Lager
Winterraum kein Winterraum vorhandendep1
Weblink Schachenhaus
Hüttenverzeichnis ÖAV

Das Schachenhaus (1866 m) ist eine Berghütte im Wettersteingebirge am Schachen direkt bei dem Königshaus am Schachen.

Das Schachenhaus gehört der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen. Es wurde zusammen mit dem Königshaus am Schachen um das Jahr 1870 erbaut. Zu König Ludwigs Zeiten waren die Gebäude des Schachenhauses die zum Schloss gehörenden Wirtschaftsgebäude.

Das Haus verfügt über 53 Schlafplätze und ist von Ende Mai/Anfang Juni bis Anfang/Mitte Oktober bewirtschaftet. Winterraum gibt es keinen.

Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übergänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schachenhaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien