Schachtinsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schachtinsk
Шахтинск
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat: KasachstanKasachstan Kasachstan
Gebiet: Qaraghandy
Gegründet: 1955
Koordinaten: 49° 43′ N, 72° 35′ OKoordinaten: 49° 42′ 36″ N, 72° 35′ 14″ O
Fläche: 200 km²
 
Einwohner: 57.152 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 286 Einwohner je km²
 
Zeitzone: EKST (UTC+6)
Telefonvorwahl: (+7) 72156
Postleitzahl: 101600–101606
Kfz-Kennzeichen: 09 (alt: M, K)
 
Äkim (Bürgermeister): Jerlan Uteschew
Website:
Lage in Kasachstan
Schachtinsk (Kasachstan)
Paris plan pointer b jms.svg

Schachtinsk (kasachisch/russisch Шахтинск) ist eine Industriestadt im Gebiet Qaraghandy, Kasachstan mit 57.152 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019). Sie liegt etwa 50 Kilometer südwestlich von Qaraghandy an den Ufern des Nurazuflusses Tentek. Zum Stadtgebiet gehören drei nahegelegene Siedlungen: Schachan, Nowodolinskii und Dolinka.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1989 zählte die Stadt 56001 Einwohner im Stadtgebiet. Allerdings leben nur etwa 34.900 in der Stadt Schachtinsk. Die restlichen rund 20.000 verteilen sich auf die drei o. g. Siedlungen. Davon sind ungefähr 63 % Russen und nur 11 % Kasachen, daneben gibt es eine Vielzahl anderer Nationalitäten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde 1961 gegründet. Davor befand sich auf dem Gebiet eine Arbeitersiedlung namens Tentek, die 1955 erbaut wurde.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie die meisten Städte in der Umgebung von Karaganda ist auch in Schachtinsk der Bergbau der treibende Wirtschaftszweig. In vier Kohlegruben (Kasachstanskaja, Schachtinskaja, Molodeschnaja und Lenin), die zu der Mittal Steel Company gehören, wird Kohle gefördert.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt gibt es eine Kinder- und Jugendsportschule sowie ein Fußballstadion.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Численность населения Республики Казахстан по областям, городам и районам на 1 января 2019 года. stat.gov.kz, abgerufen am 7. März 2019 (russisch).