Schafberg (Löbau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schafberg
Der Schafberg mit Sendeturm

Der Schafberg mit Sendeturm

Höhe 450,5 m ü. NHN
Lage bei Löbau, Landkreis Görlitz, Sachsen (Deutschland)
Gebirge Lausitzer Bergland
Koordinaten 51° 5′ 37″ N, 14° 42′ 0″ OKoordinaten: 51° 5′ 37″ N, 14° 42′ 0″ O
Schafberg (Löbau) (Sachsen)
Schafberg (Löbau)
Typ Kegelberg
Gestein Basalt
Alter des Gesteins Tertiär
Besonderheiten Sender Schafberg
– Doppelgipfel mit dem Löbauer Berg

Der Schafberg ist ein 450,5 m ü. NHN[1] hoher Berg östlich von Löbau im sächsischen Landkreis Görlitz. Er bildet zusammen mit dem benachbarten 447,9 m ü. NHN[2] hohen Löbauer Berg eine gemeinsame Bergformation.

Sender Schafberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sendeturm auf dem Schafberg

Auf dem Schafberg befindet sich seit 1988 ein neuer, 162 Meter hoher Sendeturm aus Stahlbeton für UKW, TV und Richtfunk im Besitz der Deutschen Funkturm, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom.

Der Löbauer Sendeturm erhielt im Zuge der bevorstehenden DVB-T-Einführung am 11. Juni 2007 eine modernisierte Antennenanlage.

Analoger Hörfunk (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von diesem Turm werden die folgenden UKW-Hörfunkprogramme abgestrahlt:

Doppelgipfel mit dem Löbauer Berg (rechts)
Sendername Frequenz ERP
MDR Jump 91,8 MHz 5 kW
MDR Kultur 96,2 MHz 5 kW
MDR Sachsen 98,2 MHz 5 kW
Deutschlandfunk 99,5 MHz 5 kW
Radio PSR 101,0 MHz 30 kW
Deutschlandfunk Kultur 103,0 MHz 2 kW
Hitradio RTL Sachsen 105,6 MHz 30 kW
Radio Lausitz 107,6 MHz 30 kW

Digitales Radio (DAB+)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DAB wird in vertikaler Polarisation und im Gleichwellenbetrieb mit anderen Sendern ausgestrahlt.

Block Programme ERP
(in kW)
Antennen-
diagramm

rund (ND),
gerichtet (D)
Gleichwellennetz (SFN)
5C
DRDeutschland
(D__00188)
DAB+ Block der Media Broadcast 10 ND
9A
MDR Sachsen
6,8 ND Chemnitz, Dresden, Freiberg, Geyer, Hoyerswerda, Leipzig, Löbau, Neustadt, Oschatz, Schöneck


Digitales Fernsehen (DVB-T)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es werden folgende Fernsehprogramme digital gesendet, die von jedem DVB-T-fähigen Endgerät im Verbreitungsgebiet empfangen werden können:

Bouquet Fernsehprogramme Kanal ERP Polarisation Parameter des DVB-T-Signals Gleichwellennetz (SFN)
ARD regional (MDR) 27 50 kW vertikal 64-QAM, Guardintervall 1/4, FEC 2/3
Nettodatenrate: 19,91 Mbit/s
ZDFmobil 36 50 kW vertikal 16-QAM, Guardintervall 1/4, FEC 2/3
Nettodatenrate: 13,27 Mbit/s
Calau, Dresden-Wachwitz, Löbau
ARD Digital (MDR) 39 50 kW vertikal 64-QAM, Guardintervall 1/4, FEC 2/3
Nettodatenrate: 19,91 Mbit/s
Dresden-Wachwitz, Löbau

Analoges Fernsehen (PAL)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Umstellung auf DVB-T wurden folgende Programme in analogem PAL gesendet:

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
27 519,25 Das Erste (MDR) 500 D H
39 615,25 MDR Fernsehen (Sachsen) 500 D H
56 751,25 ZDF 180 D H

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thomas Gerlach: Die Stadt auf dem Berge - 215 Jahre archäologische Forschungen auf dem Schafberg bei Löbau. in: Sächsische Heimatblätter Heft 3/2017, S. 215–220

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schafberg (Löbau) – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sachsenatlas des Freistaates Sachsen (Hinweise)
  2. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)