Schafhausen (Alzey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Geschichte fehlt
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Schafhausen
Stadt Alzey
Wappen von Schafhausen
Koordinaten: 49° 45′ 30″ N, 8° 9′ 6″ O
Höhe: 169 m ü. NHN
Einwohner: 330 (2013)
Postleitzahl: 55232
Vorwahl: 06731
Schafhausen (Rheinland-Pfalz)
Schafhausen

Lage von Schafhausen in Rheinland-Pfalz

Bild von Schafhausen

Schafhausen ist ein Stadtteil von Alzey im rheinland-pfälzischen Landkreis Alzey-Worms und liegt ca. 3 km nordöstlich davon entfernt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schafhausen ist neben Dautenheim, Heimersheim und Weinheim einer von vier Alzeyer Stadtteilen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsmitte

Schafhausen ist der älteste und zugleich kleinste Stadtteil von Alzey. Die Namensendung deutet auf die Gründung des Ortes in einer frühmittelalterlichen Ausbauphase der fränkischen Besiedlung. Gleichzeitig mit Alzey erfolgte in einer Urkunde von 897 die schriftliche Ersterwähnung in der Form Scafhuson, was so viel wie „Siedlung zu den Schafställen“ bedeutet, der zufolge Schafhausen zum Reichsgutkomplex um Alzey gehörte.[1]

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Alzey-Schafhausen

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1734: 13 Haushalte mit ca. 60 Personen
  • 1802: 27 Haushalte mit 111 Einwohnern
  • 1900: 45 Häuser mit 198 Einwohnern
  • 2013: 330 Einwohner

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsvorsteher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manfred Stier (SPD) bis September 2004
  • Rainer Bohrmann (SPD) September 2004 bis 2014
  • Petra Sieker (CDU) seit 2014

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schild ist geteilt und unten gespalten. Oben in Schwarz der wachsende rot-gekrönte und rot-bewehrte goldene Pfälzer Löwe. Unten rechts in Blau der goldene Hirte hinter liegendem silbernen Schaf auf grüner Wiese. Unten links in Gold eine grüne Rebe mit einer grünen Traube.

Der Pfälzer Löwe als Hinweis auf die Stadt Alzey. Der Hirte mit Schaf in Bezug auf die Ortssage. Die Weintraube wegen überwiegendem Weinanbau.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alzey-Schafhausen ist ein ländlich geprägter Weinbauort.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quad-Treffen

Seit 1995 gibt es eine Umgehungsstraße südlich des Dorfes, so dass der Hauptverkehr von Alzey und der A 61 nach Framersheim bzw. Gau-Odernheim nicht mehr durch den kleinen Ort fahren muss. Die Umgehungsstraße L 406 ist Teil der Deutschen Alleenstraße und wurde teilweise auf der Trasse der Bahnstrecke Alzey–Bodenheim gebaut (im Volksmund Amiche genannt).

Der Stadtteil gehört dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) an. Für Verbindungen aus dem und in das Gebiet des Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbunds (RNN) kann auch dieser Tarif bis Alzey angewendet werden. Hauptbusverbindung ist die Linie 660 Mainz–Alzey der ORN, an Schultagen kommen zusätzliche Fahrten nach Wörrstadt hinzu.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schafhausen (Alzey) – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz Band 20.2; S. 201