Schalesbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schalesbach
Schalesbach nahe Hunsrückhöhenstraße im Winter

Schalesbach nahe Hunsrückhöhenstraße im Winter

Daten
Gewässerkennzahl DE: 26762
Lage Rheinland-Pfalz, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Dhron → Mosel → Rhein → Nordsee
Quelle In Morbach, nordöstlich des Ortsteils Hoxel
49° 47′ 5″ N, 7° 7′ 13″ O
Quellhöhe ca. 564 m ü. NN [1]
Mündung Nördlich von Etgert in die DhronKoordinaten: 49° 47′ 42″ N, 7° 1′ 14″ O
49° 47′ 42″ N, 7° 1′ 14″ O
Mündungshöhe ca. 259 m ü. NN [1]
Höhenunterschied ca. 305 m
Sohlgefälle ca. 35 ‰
Länge 8,7 km[2]
Einzugsgebiet 38,932 km²[2]

Der Schalesbach ist ein 8,72 km langer, orografisch linker Nebenfluss der Dhron im Hunsrück in Rheinland-Pfalz. Im Oberlauf wird der Bach Roerbach genannt. Das Wassereinzugsgebiet hat eine Größe von 38,932 km², die Fließgewässerkennziffer ist 26762.

Der Schalesbach entspringt in der Gemeinde Morbach auf etwa 564 m ü. NN, nordöstlich des Ortsteils Hoxel. Er fließt in westlicher Richtung zunächst parallel zur Hunsrückhöhenstraße (B 327), bildet dann die Gemarkungsgrenzen von Morbach zu Rorodt, Immert und Etgert und mündet nördlich von Etgert auf etwa 259 m ü. NN in die Dhron.

Linke Zuflüsse sind der Rielsbach (Länge 3,78 km), der Simm (Länge 5,91 km), der Rorodter Bach (Länge 2,74 km) und der Bornhellerbach (Länge 2,50 km).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Topografische Karte 1:25.000
  2. a b Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz