Schallershof (Erlangen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schallershof
Kreisfreie Stadt Erlangen
Koordinaten: 49° 34′ 41″ N, 10° 58′ 27″ O
Höhe: 279 m ü. NHN
Einwohner: 101 (25. Mai 1987)
Vorwahl: 09131
Schallershof Luftbild (2019) Unmittelbar westlich der Ortschaft liegt der Main-Donau Kanal.

Schallershof ist ein Stadtteil der kreisfreien Stadt Erlangen in Mittelfranken.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schallershof wurde 1409 erstmals urkundlich erwähnt. Grundherr war das Kloster Frauenaurach.

Im Jahr 1972 kam der Ort mit der Gemeinde Frauenaurach zu Erlangen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]