Schauspiel München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schauspiel München war eine Schauspielschule in München, die 1987 von Hans Dieter Trayer gegründet und von 1995 bis 2001 von Burkhard C. Kosminski geleitet wurde. Die Schule wurde im Jahr 2014 geschlossen.

Die für die Ausbildungsförderung nach BAföG anerkannte Schule unterrichtete neben den klassischen Schauspielmethoden auch die Theorien Lee Strasbergs und Konstantin Stanislawskis. In Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) absolvierten die Schauspielstudenten mehrere Kameraseminare unter der Leitung international renommierter Ausbilder. Der Abschluss endete mit einem Vorsprechen vor der staatlichen Schauspieleragentur ZBF.

Absolventen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Offizielle Webpräsenz. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.schauspiel-muenchen.de. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2014;.

Koordinaten: 48° 8′ 42″ N, 11° 33′ 39″ O