Schauspielschule Krauss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Schauspielschule Krauss ist eine Schauspielschule mit Öffentlichkeitsrecht in Wien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schauspielschule im 1. Wiener Gemeindebezirk bildet seit 1948, dem Gründungsjahr durch Burgschauspieler Helmuth Krauss, als Alternative zu den staatlichen Hochschulen junge Talente für die Bühne aus.

Die Ausbildung basiert auf Methoden und Ideen von Lehrmeistern wie Stanislawski, Meisner oder Johnston und umfasst Ausbildungsgegenstände wie u. a. Sprechtechnik, Sprechgestaltung, Atem/Körper/Stimme, Stimmbildung, Phonetik/Artikulation, Musikalische Grundlagenbildung, Gesang, Improvisation, Schauspielerbasistraining, Grundlagen des Dramatischen Unterrichts, Dramatik/Szenische Arbeit, Bewegungsimprovisationen/Körpertechnik, Akrobatik/Bühnenkampf/Fechten, English Drama, Theater- und Literaturgeschichte, Dramaturgie, Arbeit vor der Kamera sowie Arbeits- und Sozialrecht.[1][2]

Zu bekannten Absolventen zählen u. a. Ulrike Beimpold, Gabriela Benesch, Martin Bergmann, Nina Blum, Karlheinz Böhm, Katharina Böhm, Uli Brée, Konstanze Breitebner, Franz Buchrieser, Irene Budischowsky, Deniz Cooper, Randolf Destaller, Heinz Ehrenfreund, Ulli Fessl, Anton Figl, Georg Friedrich, Regina Fritsch, Karlheinz Hackl, Ludwig Hirsch, Paul Hör, Markus Hottgenroth, Valerie Huber, Elfriede Irrall, Susanna Knechtl, Michaela Krauss-Boneau, Olivier Lendl, Wolfgang Lesowsky, Peter Lodynski, Gretl Löwinger, Sylvia Lukan, Peter Machac, Erni Mangold, Peter Matic, Nicole Metzger, Susanne Michel, Adele Neuhauser, Jennifer Newrkla, Angelika Niedetzky, David Oberkogler, Gerald Pichowetz, Theresa Prammer, Herbert Probst, Peter Rapp, Tania Raunig, Tobias Reinthaller, Manuel Rubey, Albert Rueprecht, Dolores Schmidinger, Elfriede Schüsseleder, Herwig Seeböck, Dominic Marcus Singer, Werner Sobotka, Kurt Sowinetz, Dunja Sowinetz, Krista Stadler, Johannes Steck, Matthias Stein, Alexander Strömer, Franz Suhrada, Marcus Thill, Grischka Voss, Martha Wallner, Sonja Watzka, Ernst Kurt Weigel, Karl Welunschek, Oskar Werner, Adolf Wessely, Peter Windhofer, Erich Martin Wolf, Barbara Wussow, Alexander Wussow und Adriana Zartl.[1][2][3][4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Lehrkörper - Schauspielschule Krauss. Abgerufen am 8. April 2018.
  2. a b Gastdozenten - Schauspielschule Krauss. Abgerufen am 8. April 2018.
  3. Absolventen - Schauspielschule Krauss. Abgerufen am 8. April 2018.
  4. Organisation - Schauspielschule Krauss. Abgerufen am 8. April 2018.