Sche-Phoksundo-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sche-Phoksundo-Nationalpark
Namensgeber des Parks: Phoksundo-See
Namensgeber des Parks: Phoksundo-See
Sche-Phoksundo-Nationalpark (Nepal)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 29° 21′ 29″ N, 82° 50′ 44″ O
Lage: Gandaki, Nepal
Nächste Stadt: Birendranagar
Fläche: 3555 km²
Gründung: 1984
i3i6

Der Sche-Phoksundo-Nationalpark (Nepali शे-फोकसुण्डो She-Phoksundo, englisch Shey Phoksundo) ist der größte und entlegenste Nationalpark Nepals und einzige Nationalpark des Landes nördlich des Himalaya-Hauptkammes.

Er wurde 1984 gegründet, hat eine Fläche von 3555 km² und erstreckt sich über die Distrikte Dolpa und Mugu im Nordwesten des Landes auf einer Höhe zwischen 2130 und 6883 m. Markenzeichen und Namensgeber des Parkes ist der Phoksundo-See auf einer Höhe von 3612 m.[1]

Auf kleinere Dörfer verteilt leben im Park ca. 9000 Menschen. Der Park ist bekannt als Rückzugsgebiet für den besonders bedrohten Schneeleoparden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. U. R. Bhuju, P. R. Shakya, T. B. Basnet, S. Shrestha: Nepal Biodiversity Resource Book. Protected Areas, Ramsar Sites, and World Heritage Sites. (Memento vom 1. März 2012 im Internet Archive) International Centre for Integrated Mountain Development, Ministry of Environment, Science and Technology, in cooperation with United Nations Environment Programme, Regional Office for Asia and the Pacific. Kathmandu 2007, ISBN 978-92-9115-033-5