Schellenbruch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schellenbruch
Gemeinde Eitorf
Koordinaten: 50° 46′ 43″ N, 7° 26′ 20″ O
Höhe: ca. 270 m ü. NHN
Einwohner: (2014)[1]
Postleitzahl: 53783
Vorwahl: 02243

Schellenbruch ist ein Ortsteil der Gemeinde Eitorf im Rhein-Sieg-Kreis. Da der Hof direkt an der Römerstraße liegt, die auch die Grenze zur Gemeinde Ruppichteroth bildet, wurde durch wechselnde Bebauung auch schon mal die Gemeindezugehörigkeit gewechselt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schellenbruch liegt im Nutscheid auf einer Höhe von 270 m ü. NHN. Nachbarorte sind südlich der Kapellenort Hönscheid und westlich Schneppe, etwas entfernt im Norden liegt Oberlückerath.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1809 wurde Schellenbroch in der Gemeinde Ruppichteroth, Commüne Velken aufgeführt. Der Hof war damals unbewohnt.[2]

1885 hatte Schellenbruch ein Wohngebäude mit einem Einwohner.[3]

1901 gab es hier den Haushalt des Ackerers Franz Peter Schmitz.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde Eitorf, abgerufen am 25. Februar 2014 (Memento des Originals vom 9. November 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eitorf.de
  2. Karl Schröder: Die Zivilgemeinde Ruppichteroth 1808–2006. Ruppichteroth – Schönenberg – Winterscheid. 100 Jahre Rathaus in Schönenberg. Hrsg.: Gemeinde Ruppichteroth. Franz Schmitt, Siegburg 2006, ISBN 3-87710-329-4, S. 18.
  3. Gemeindelexikon für das Königreich Preußen von 1885
  4. Einwohner-Adressbuch Siegkreis 1901