Schema.org

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
QS-Informatik

Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion! (+)

Schema.org ist eine Initiative, die eine einheitliche Ontologie für die Strukturierung von Daten auf Websites auf der Basis von bereits bestehenden Auszeichnungssprachen entwickelt. Sie wurde ursprünglich von den drei größten Suchmaschinen der Welt Google, Bing und Yahoo gebildet; die erste Version wurde im Juni 2011 veröffentlicht. Im November 2011 trat Yandex, die größte russische Suchmaschine, der Initiative bei.

Mit der von schema.org entwickelten Ontologie können mit Hilfe von HTML Microdata und RDF Inhalte auf Websites gekennzeichnet werden, um von den beteiligten Suchmaschinen leichter erkannt zu werden. Durch diese vereinheitlichte Auszeichnungssprache wird einerseits Webmastern die Arbeit erleichtert, da sie Elemente nicht für mehrere Suchmaschinen kennzeichnen müssen, andererseits wird den Suchmaschinen geholfen, durch die bessere Kennzeichnung relevantere Suchergebnisse anzuzeigen.

Ein Großteil der Klassen und Attribute von schema.org wurde aus früheren Formaten wie etwa Microformats, FOAF, GoodRelations und OpenCyc übernommen.

Quellen und Weiterführende Literatur[Bearbeiten]