Schicksale – und plötzlich ist alles anders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelSchicksale – und plötzlich ist alles anders
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2010
Produktions-
unternehmen
Constantin Entertainment GmbH
Längeca. 22 Minuten
Episoden780+ in 7 Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
täglich, außer samstags
GenreLight Fiction (früher: Pseudo-Doku)
TitelmusikGossipHeavy Cross
Erstausstrahlung8. Februar 2010 auf Sat.1

Schicksale – und plötzlich ist alles anders ist eine „Light Fiction“-Fernsehsendung des deutschen Fernsehsenders Sat.1, die werktags um 17:30 Uhr ausgestrahlt wird. Produziert wird sie von Constantin Entertainment. Die Erstausstrahlung fand am 8. Februar 2010 statt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In jeder Folge der Sendung werden verschiedene Schicksale dargestellt. Beispielsweise kommt es zu Entführungen, anderen kriminellen Handlungen oder einschneidenden Erlebnissen. Zu Beginn der Sendung werden bereits Teile des Endes der Handlung gezeigt, die besonders bedeutend sind. Danach wird die Geschichte, wie es zu dieser Szene kommt, erzählt. Mit verschiedenen Bildschirmaufteilungen (Split Screen) und Einblendungen der verbleibenden Zeit bis zum jeweiligen „Schicksal“ soll beim Zuschauer Spannung erzeugt werden.

Bei Schicksale handelt es sich nicht (mehr) um eine Pseudo-Doku-Soap (vgl. Scripted Reality), da es – im Gegensatz zu Formaten wie Familien-Fälle, Nachbar gegen Nachbar, Pures Leben oder Mein dunkles Geheimnis, die ebenfalls im Sat.1-Programm ausgestrahlt werden, nicht einfach um nachgestellte und im Doku-Stil gefilmten Situationen handelt, sondern um szenisch aufgebauten Geschichten mit entsprechenden Kameraeinstellungen. Zu jeder Folge gibt es genaue Drehbücher.

Eine stilistische Nähe zur sog. Scripted Reality besteht nur in der dramaturgischen Ausrichtung und dass es sich bei den auftretenden Personen sowohl um Laiendarsteller als auch um Berufsschauspieler handelt.[1] Jede Folge hat inklusive der zwischendurch eingespielten Werbung eine Länge von 30 Minuten.

2016 hatte Patrick G. Boll aus Berlin – Tag & Nacht einen Auftritt in der Sendung.

Staffeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Ausstrahlungsinfos der Sendung auf dem Free-TV Privatsender Sat.1
Staffel Episoden Sendezeitraum Sendeplatz
1 5 8. bis 12. Februar 2010 Montag bis Freitag, 17:30 Uhr
2 35 20. September bis 12. November 2010 Montag bis Freitag, 19:00 Uhr
3 10 6. Dezember 2011 bis 13. Februar 2012 Montag bis Freitag, 17:30 Uhr
4 75 13. August 2012 bis 18. Januar 2013
10 21. bis 25. Januar 2013 Montag bis Freitag, 17:30 Uhr und 18:00 Uhr
10 28. Januar bis 8. Februar 2013 Montag bis Freitag, 17:30 Uhr
9 11. bis 21. Februar 2013 Montag bis Freitag, 17:00 Uhr
124 25. Februar bis 27. September 2013 Montag bis Freitag, 17:30 Uhr
8 30. September bis 4. Oktober 2013 Montag bis Freitag, 17:00 Uhr und 17:30 Uhr
49 7. Oktober bis 18. Dezember 2013 Montag bis Freitag, 17:30 Uhr
5 5 6. Januar bis 10. Januar 2014
20 13. Januar 2014 – 24. Januar 2014 Montag bis Freitag, 17:00 Uhr und 17:30 Uhr
188 27. Januar – 17. Dezember 2014 Montag bis Freitag, 17:30 Uhr
6 184 7. Januar bis 15. Dezember 2015
7 56 4. Januar bis 18. März 2016
seit 23. Mai 2016

Ausstrahlung und Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer fünfteiligen Testreihe vom 8. bis zum 12. Februar 2010 um 17:00 Uhr entschied sich Sat.1 aufgrund akzeptabler Quoten, die Sendung weiterhin im Vorabend-Programm zu zeigen. Weitere Folgen wurden bestellt, welche aber erst ab dem 20. September montags bis freitags um 19:00 Uhr ausgestrahlt wurden. Die Sendung konnte sich in dieser Zeit von anfangs einstelligen Werten bei den 14-49-jährigen Zuschauern auf zweistellige Werte verbessern.[2] Der Bestwert lag bei 11,1 % und somit knapp oberhalb des damaligen Senderschnittes. Deshalb verlängerte Sat.1 den Testlauf auf unbegrenzte Zeit. Vermutlich kam jedoch die Produktionsfirma mit der Herstellung der Folgen nicht schnell genug nach, sodass die Ausstrahlung Ende Oktober 2010 abgebrochen werden musste.

Bis zur Rückkehr von Schicksale am 29. November 2010 liefen Wiederholungen von K11 – Kommissare im Einsatz.[3] Nach einiger Zeit gingen die Quoten in den Keller. Daraufhin wurde die Sendung abgesetzt und wieder durch K11 ersetzt.[4]

Etwa ein halbes Jahr später, am 24. November 2011, wurde bekannt gegeben, dass ab dem 5. Dezember neue Folgen gezeigt werden. Jetzt wieder auf dem Sendeplatz um 17:30 Uhr. Seitdem entfällt die Pseudo-Doku-Soap Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln.[5] Bis Februar wurden Erstausstrahlungen gezeigt, seitdem Wiederholungen. Über die Sommermonate 2012 gingen die Quoten zurück. Gemessen wurden leicht unterdurchschnittliche Werte. Mit meist weniger als 10 % lagen die Quoten knapp unter dem damaligen Senderschnitt.

Vom 13. August bis zum 6. Dezember 2012 wurden neue Folgen gezeigt, seitdem Wiederholungen. Zusätzlich wird seit dem 17. Dezember 2012 anstatt Nachbar gegen Nachbar eine weitere Folge Schicksale um 18:00 Uhr gesendet.[6]

Vom 3. Dezember 2012 bis zum 23. August 2013 wurden zusätzlich montags bis freitags ab 10:00 Uhr zwei Wiederholungen gezeigt.

Die Sendung wurde meist 17:30 Uhr und zwischenzeitlich teilweise auch 17:00 Uhr oder 18:00 Uhr ausgestrahlt. Seit dem Beginn der Ausstrahlung der zweiten Staffel von Mein dunkles Geheimnis wird die Sendung werktags nur noch 17:30 Uhr ausgestrahlt.

Im Regionalprogramm von Sat.1 wird die Sendung durch die Regionalnachrichten 17:30 Sat.1 ersetzt. Daher ist es bei DVB-T-Empfang beispielsweise nicht möglich die Sendung zu empfangen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Full Cast & Crew. In: Internet Movie Database. Abgerufen am 18. Oktober 2013.
  2. Manuel Nunez Sanchez: Quotencheck: "Nachbar gegen Nachbar". In: Quotenmeter.de. 15. November 2010, abgerufen am 14. Dezember 2012.
  3. Manuel Weis: Alles anders: Keine Pause für Schicksale. In: Quotenmeter.de. 22. Oktober 2010, abgerufen am 14. Dezember 2012.
  4. fernsehserien.de: Episodenguide Schicksale. In: Fernsehserien.de. 8. Februar 2010, abgerufen am 14. Dezember 2012.
  5. Manuel Weis: Sat.1-"Schicksale" kehren zurück. In: Quotenmeter.de. 24. November 2011, abgerufen am 14. Dezember 2012.
  6. Alexander Krei: Sat.1 schraubt mal wieder an seinem Vorabend. In: DWDL.de. 5. Dezember 2012, abgerufen am 14. Dezember 2012.