Schienenverkehr im Tschad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schienenverkehr im Tschad gibt es nicht und hat auch nie stattgefunden.[1]

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann ein deutsches Unternehmen, im Kamerun Ingenieurvermessungen für eine neue Bahnstrecke zu machen, und führte in den Jahren 1902/03 und 1904 Forschungsreisen durch.[2]

Während des Bestehens der Französischen Gemeinschaft gab es um 1958 Planungen zu einer Eisenbahnstrecke über etwa 870 km von Bangui (Zentralafrikanische Republik) nach Fort Lamy (heute: N’Djamena) im Tschad. Mit der Auflösung der Französischen Gemeinschaft wurde dieses Projekt aber aufgegeben.[3]

Aktuell besteht die Planung, zwei Bahnstrecken mit einer Gesamtlänge von ca. 1.350 km in Normalspur zu errichten. 2011 haben der Tschad und die China Civil Engineering Construction dazu einen Vertrag über 7 Mrd. US-Dollar abgeschlossen. Das Netz soll in erster Linie dem Güterverkehr dienen, aber auch Personenverkehr soll stattfinden.[4] Eine Linie soll von N'Djamena nach Moundou und Koutéré an der Grenze zu Kamerun führen (528 km). Die dort nächstgelegene Anschlussmöglichkeit, die Bahnstrecke Duala–Nkongsamba ist bis auf ein Reststück von 29 km stillgelegt. Eine zweite Bahnstrecke soll von N'Djamena über Abéché und Adré an die Grenze des Sudan (836 km) führen. Die Strecke soll bei Nyala die Bahnstrecke Khartum–Nyala erreichen. Geschwindigkeiten bis 120 km/h sollen möglich sein. Die Bauarbeiten im Februar 2012 beginnen.[5] Das Fahrzeugmaterial soll aus China geliefert werden. Sowohl in Kamerun (Meterspur) als auch im Sudan (Kapspur) bestehen abweichende Spurweiten.

Literatur[Bearbeiten]

  • Neil Robinson: World Rail Atlas and Historical Summary 7 = North, East and Central Africa.o.O. 2009, ISBN 978-954-92184-3-5

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robinson, S. 14.
  2. Carl René: Kamerun und die Deutsche Tsâdsee-Eisenbahn.. World Digital Library, 1905 (Zugriff am 23. Mai 2013).
  3. Robinson, S. 14.
  4. Quellen:
  5. Railway Gazette International: Work to begin on Chad rail network. 13. Januar 2012.